5 Lerntipps für deinen Matura-Erfolg

Die Matura kommt immer näher und du weisst gar nicht, wo du anfangen sollst zu lernen? Alexandra hat fünf Tipps für dich zusammengestellt, damit du auch im Reifeprüfungswahnsinn den Überblick behältst.

Ganze Mappen voller Kernstoffgebiete, unzählige Prüfungs- und Abgabetermine: Die Matura ist am Ende unserer Schulzeit nicht nur die größte Prüfung unseres bisherigen Lebens, sondern wird oft auch zu einer richtigen Zerreißprobe. Aber mit ein paar einfachen Tipps kannst du dir sehr viel Stress ersparen:

1. Unterlagen sammeln und sortieren

Bestimmt die nervigste, aber auch die wichtigste Aufgabe für die Vorbereitung: Alle Unterlagen, die du für deine Prüfungen brauchst, müssen an einen Ort, am besten gut sortiert in unterschiedliche Ordner. Der Kernstoff kann dabei zum Inhaltsverzeichnis werden – so lassen sich die einzelnen Themengebiete auch gut in Lernpakete aufteilen.

2. Zeit gut einteilen

Die Lernpakete können dir außerdem helfen, einen ordentlichen Lernplan zu erstellen, der festlegt, wann du wie viel lernst. Das machst du am besten für jede Woche. Je früher du anfängst, desto besser. Lass dabei auch immer ein bisschen Freiraum – um Stoff zu wiederholen, aber auch, um nicht gleich ins Straucheln zu geraten, wenn etwas nicht nach Plan läuft.

3. Fremdsprachen in den Alltag integrieren

Bei den Sprachprüfungen geht es um Verständnis und Kommunikation: Umso wichtiger ist es, dass du auch ein Gefühl für die jeweilige Sprache entwickelst. Am besten gelingt das, wenn du sie ganz einfach in deinen Alltag integrierst. Sieh dir deine Lieblingsserien auf Englisch, Französisch oder Spanisch an. Auch Nachrichten oder Podcasts können dir dabei helfen, dich noch besser an eine andere Sprache zu gewöhnen. Die meisten Schulbibliotheken bieten außerdem fremdsprachige Zeitschriften an, mit denen du neues Vokabular lernen kannst.

4. Verstehen statt auswendig lernen

Was nun kommt, soll keine Angst machen, aber: Die Matura umfasst so viel Stoff, dass man ihn normalerweise gar nicht auswendig lernen kann. Die gute Nachricht: Das ist auch nicht der Sinn der Sache. Denn davon, dass du Zusammenhänge verstehst, profitieren nicht nur deine Noten – davon profitierst auch du. Wer beispielsweise in Mathe weiß, warum er welche Formel anwendet, kann auch bei unterschiedlichen Angaben schnell logische Schlüsse ziehen. Und die Vorbereitungsstunden eignen sich perfekt dafür, Unklarheiten in allen Fächern noch einmal anzusprechen.

5. Verschiedene Lerntechniken ausprobieren

Wir alle merken uns unterschiedliche Dinge unterschiedlich gut – und das nicht nur, weil wir verschiedene Interessen haben, sondern auch, weil kein Lerntyp dem anderen gleicht. Manche lernen am besten durch Lesen, andere wiederum nutzen Videos oder Aufnahmen, um sich den Stoff anzuhören, oder sie sind in Bewegung beim Memorieren (laufen, gehen, springen!). Hier gilt ganz einfach: ausprobieren. Und wenn Rhythmus, Tempo und Lerntechnik erst einmal gefunden sind, kann bei der Matura auch nichts mehr schiefgehen. ;-)

ALEXANDRA POLIC

fyi – for your info

Noch mehr Lerntipps gibt’s bei LOGO.at

Beitragsbild: Solis Images/Shutterstock

Ein Kommentar zu "5 Lerntipps für deinen Matura-Erfolg&"

  1. Mein Sohn wird nächstes Jahr sein Matura absolvieren und wir überlegen gerade wie wir ihm am besten helfen können. Ich stimme Punkt 5 über die verschiedenen Lerntypen zu und wie ausprobieren die beste loesung ist, um den richtigen Typ zu finden. Wir werden das im Sinn behalten während wir den richtigen Kurs zur Matura Vorbereitung suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nach den steigenden Infektionszahlen der vergangenen Wochen wurden die Maßnahmen rund um Corona wieder verschärft. Worauf muss man jetzt…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwei Kultserien des vergangenen Jahrhunderts – Der Prinz von Bel-Air und Knight Rider – kehren demnächst auf die Bildschirme…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Lehrlinge können das Top-Ticket für die Steiermark ab sofort online und ohne Ausfüllen eines Bestellformulars im Online-Shop der Graz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alle in und um Trofaiach profitieren jetzt noch mehr von der checkit.card. Denn die checkit-Partner geben einiges günstiger, wenn du…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Na sicher – das checkit.magazin fliegt auch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unsere Ferien-Scouts Berni und Maria sammeln in ihrer letzten Sommerstory gleich mehrere Ausflugstipps für eine richtig coole Freizeit.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Brandneues aus Graz: Ahnkl wartet mit Feelgood-Reggae-Music made in Jamaika auf und bringt mit dem Hit-Song „Baby don’t“ seine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Gratis im Thermenresort Loipersdorf mit Speed runterrutschen? Gecheckt! Bei unserem Gewinnspiel hast du in jedem Monat die Chance dazu. Lust…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die neuen Streifen lassen keinen Zweifel aufkommen: Hier stehen Tempo und Action im Mittelpunkt. Genieße das Kino im Herbat mit Popcorn und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit den regionalen Jugendmanagements hat es sich die Steiermark zum Ziel gemacht, den Bedürfnissen junger Menschen im Alltag gerechter zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter