Alligatoah – Das Interview vorm Graz-Gig

Der deutsche Rapper, DJ und Produzent Alligatoah besuchte mit seinem neuen Album im März Graz. Wir haben mit ihm vor dem Gig geplaudert.

Alligatoah, du hast mit „Musik ist keine Lösung“ ein neues Album am Start – wo siehst du die größten Unterschiede zum erfolgreichen Vorgänger „Triebwerke“?

Alligatoah:  Bei „Triebwerke“ waren die Hauptthemen Liebe und Beziehungen zwischen Menschen. Auf „Musik ist keine Lösung“ geht es in erster Linie um gesellschaftliche Zusammenhänge und um Fragen des menschlichen Zusammenlebens in Systemen und gemeinsamen Gefügen.

Du bist bekannt dafür, dass du dir kein ein Blatt vor den Mund nimmst und dabei deine State­ments recht interessant in kleinen Geschichten verpackst …

Ja. Danke… (lacht) Ich nehm mir kein Blatt vor den Mund. Das wäre auch Blödsinn, weil dann ist die Akustik ja nicht so gut … Ich versuche außerdem, alles so zu sagen, wie ich es sagen möchte. Das bedeutet auch so zu sprechen, dass es manchmal drastisch wirkt und Leute vor den Kopf stoßen kann.

Du machst im eigenen Studio deine Platten im Alleingang. Warum?

Ich schätze die Arbeit alleine sehr. Ich hab das schon früh gemerkt, dass ich ein Solo-Artist bin, ein Einzelgänger, jemand, der sich zum Kreativsein am besten ganz zurückzieht. Ich bin außerdem relativ vorsichtig – wenn ich Ideen ausarbeite und wenn mir da jemand auf die Finger schaut, bin ich eventuell zu vorsichtig und das soll mich nicht bremsen.

Live hast du aber Musiker mit auf der Bühne. Worauf dürfen wir uns bei deinem Graz-Konzert freuen?

Auf eine großartige musikalische Umsetzung der Songs durch meine Band. Aber nicht nur das – ich habe auch immer Wert darauf gelegt, dass Alligatoah als Gesamtprojekt auch was fürs Auge ist. Man darf sich auf Kostüme und Kostümwechsel freuen und auf den einen oder anderen Schenkelklopfer. Man kann sich darauf gefasst machen, dass auf der Bühne von allen vorhandenen Parteien alles gegeben wird.

Beitragsbild: Sebastian Harting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwei Kultserien des vergangenen Jahrhunderts – Der Prinz von Bel-Air und Knight Rider – kehren demnächst auf die Bildschirme…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Lehrlinge können das Top-Ticket für die Steiermark ab sofort online und ohne Ausfüllen eines Bestellformulars im Online-Shop der Graz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alle in und um Trofaiach profitieren jetzt noch mehr von der checkit.card. Denn die checkit-Partner geben einiges günstiger, wenn du…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Na sicher – das checkit.magazin fliegt auch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unsere Ferien-Scouts Berni und Maria sammeln in ihrer letzten Sommerstory gleich mehrere Ausflugstipps für eine richtig coole Freizeit.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Brandneues aus Graz: Ahnkl wartet mit Feelgood-Reggae-Music made in Jamaika auf und bringt mit dem Hit-Song „Baby don’t“ seine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Gratis im Thermenresort Loipersdorf mit Speed runterrutschen? Gecheckt! Bei unserem Gewinnspiel hast du in jedem Monat die Chance dazu. Lust…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die neuen Streifen lassen keinen Zweifel aufkommen: Hier stehen Tempo und Action im Mittelpunkt. Genieße das Kino im Herbat mit Popcorn und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit den regionalen Jugendmanagements hat es sich die Steiermark zum Ziel gemacht, den Bedürfnissen junger Menschen im Alltag gerechter zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Bei der „Einfach weg“-Messe von LOGO in Graz kannst du dir bei jungen erfahrenen Reisenden Tipps holen. Jede Reise beginnt…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter