Bertram – intuitiv improvisieren, that’s it

Kürzlich rockte Bertram für den Tierschutz in Wildon – demnächst könnt ihr ihn in Wien erleben. Für checkit gab’s ein Interview – enjoy!

1.) Lass uns mal die Geschichte ganz unkonventionell angehen. Wer ist Bertram und was tut er so abseits von Musik?
Ein steirischer Wiener mit Kärntner Wurzeln und bayrischer Frau … und wenn ich nicht gerade musiziere oder meinem Brotberuf nachgehe, bin ich meistens irgendwo in meinen wurzeligen-privat-regionalen Gefilden unterwegs.

2.) Was hast du musikalisch gemacht, bevor du Bertram wurdest?
Die zwei wichtigsten Bands waren Tunnel und Brigitte Bordeaux. Bei ersterer habe ich das Handwerk quasi erlernt, bei zweiterer kam dann der Schuss „Schrägheit“ dazu, … oder soll ich Advantgarde sagen? Unsere CD-Präsi war z. B. in einem versifften Pornokino am Wiener Gürtel.

3.) Kannst du deine Musik jemandem beschreiben, der taub ist?
Ich würde ihm/ihr meine Videos zeigen … Hoffe, es ist danach keiner blind.

 

4.) Gibt es Musik, die dich positiv geprägt hat und gibt es Beispiele, die in dir eine absolute „no go“-Reaktion bewirkt haben?
Da könnten wir stundenlang philosophieren. Alles ist erlaubt, beim steirischen „Volksragnroller“ beispielsweise ist aber sowohl eine musikalische als auch moralische Grenze erreicht, nein, überschritten. Prägend waren/sind viele. Obwohl stilistisch nicht vergleichbar, ist Trent Raznor vorrangig zu erwähnen, vor allem sein unendlicher Vorteil einer klassischen Klavierausbildung. Hab ich alles nicht … intuitives Improvisieren würd ich es bei mir nennen.

5.) Ist schon mal jemand von dir gegangen, mit dem noch immer gerne Musik machen würdest?
Ursprünglich hatte ich noch einen Schlagzeuger an meiner Seite … #fuckcancer

6.) Gibt es einen persönlichen Lieblingssong von dir selbst?
Amygdala, … sicher auf dem nächsten Tonträger und live schon zu hören …

7.) Hast du eine klare Botschaft oder siehst du es wie Keith Richards, der meinte, dass er auf die Bühne geht, um zu vergessen?
Das ist nicht in Ordnung von Keith: Das sind meine Worte!!

8.) Mit wem würdest du gerne ein Duett singen?
Mit Guido Maria Berger und Tori Amos.

9.) Wo sieht und hört man dich in nächster Zeit?
 Im Kulturzentrum Schmelze in Wien am 27. September 2019. Mit QUOD, FINAL EXPRESSION, Kapo2.

 

fyi – for your info

Website

Facebook

Instagram

Youtube-Channel

 

Beitragsbild: Bertram

Ein Kommentar zu "Bertram – intuitiv improvisieren, that’s it&"

  1. Freunde sagt:

    Wir lieben Dich Bertram!

Schreibe einen Kommentar zu Freunde Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit Spielen von Ravensburger auf Reisen gehen: Mach beim Gewinnspiel mit und gewinne die Reisespiele Minecraft Reise-Knobelspiel,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die Ferien-Scouts sind los! Bernadette und Maria sind eure Anlaufstelle für Urlaub und Ausflug. Sie gondeln für euch durch die Steiermark…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Information alleine bekämpft den Klimawandel noch nicht, sie ist aber ein erster wichtiger Schritt. Deshalb haben wir für euch Buchtipps…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Anfang Juni 2020 gibt die Fußball-Bundesliga ihr Comeback. Die Freude der Kicker-Fans ist riesengroß! Am 8. März ging in der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Eis, Schokolade oder Onlineshop: Jetzt kannst du hinter die Kulissen schauen und prüfen, was hinter den Köstlichkeiten steckt.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du hast stundenlanges UNO-Spielen satt? Dann hör dir diese Spieletipps von Ludovico an – vielleicht ist etwas für dich und deine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Im weststeirischen Modriach gibt es eine neue Attraktion der Gebrüder Diesel: Die Steirarodl wurde am 29. Mai eröffnet! Als neueste…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das Grazer Diesel Autokino am Dach des Citypark hat seine dritte Runde eröffnet. Heuer gibt es sieben Tage die Woche Kino mit…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

checkit.jugendmagazin zum Blättern – digital durchblättern oder Papier rascheln hören. Bedingt durch den Corona-Lockdown ist das…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

#AllesAbstand? In Zeiten von Corona heißt es: Freundschaft und Beziehung mit Abstand. Jugendzentren haben digitale Öffnungszeiten,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter