Bogensport: Einmal Robin Hood sein …

Sherwood Forest hat Einzug in der Veitsch gehalten! Der moderne Bogensport weckt Kindheitserinnerungen.

Seinerzeit, in jungen Tagen, haben viele von uns die Nachmittage damit verbracht, mit selbst gebastelten Pfeilen sowie Stöckchen-und-Seil-Bogen durch die Wälder zu streifen und Jagd auf Tiere und imaginäre Bösewichter zu machen. Der moderne Bogensport lässt diese Kindheitserinnerungen aufleben, verpasst ihnen jedoch ein professionelles Facelifting.

Bild1

„Bogensport wird eher selten angeboten, war aber seit Jahren ein Bestreben von uns“, erklärt Franz Huber, Obmann der Naturfreunde Veitsch, unter dessen Schirmherrschaft diese außergewöhnliche Sportart in die verschlafene Ortschaft im Norden der Steiermark geholt wurde. Die Ortsgruppe bietet seit 2013 die Möglichkeit, in Robin Hoods Fußstapfen zu treten, seit Juli 2014 auch im freien Feld. In bester Nachbarschaft neben der BMX-Bahn, dem JUFA samt Hallenbad, den Stockschützen und den Tennisplätzen gelegen bietet die Bogensportarena gleichzeitig zwölf Schützinnen und Schützen die Möglichkeit, wahlweise auf Zielscheiben oder Plastikbeute zu schießen.

Aber: „Ein 3-D-Parcours ist für Anfänger/innen noch nicht so das Wahre“, weiß der Experte. „Man sollte die Scheibe auf ca. 15 Meter immer treffen, sonst ist das Pfeilesuchen im Gelände mühsam und die Kosten für zerstörte Pfeile sind sofort etwas höher.“ Im Winter und bei Schlechtwetter kann in den Turnsaal der ehemaligen Hauptschule ausgewichen werden. „Es ist wie bei einem super Motorrad: zu schade, wenn man nur einige Monate fahren kann“, so der Hobbyschütze Franz Huber über die Ganzjahrestauglichkeit des Sports.

Sport für alle

Grundsätzlich gibt es feste Trainingszeiten, sowohl in der Halle als auch im Freien, Einzelstunden mit Anleitung von geübten Schützinnen und Schützen sind jedoch nach Absprache möglich, besonders für Gruppen – Schulklassen, Vereine etc. Ebenso werden für Kinder und Jugendliche Sonderpreise angeboten, um auch die Jugend zu fördern.

Bild2„Bogensport ist für alle möglich“, erklärt Huber, für eine Schnuppereinheit muss man nicht einmal Naturfreundemitglied sein. Für Anfänger/innen wird auch eine Einschulung zur sicheren Handhabung der Sportgeräte angeboten. Wer seine eigene Ausrüstung hat, darf diese gerne mitbringen, unbedingt nötig ist das jedoch nicht. „Wir haben eine Leihausrüstung für 12 Personen. Für Rechts- wie auch für Linkshänder“, erläutert der Fachmann die gebotenen Möglichkeiten in der Bogensportarena. Bögen gibt es in verschiedenen Zugstärken, sodass für jede/n der passende gefunden werden kann.

„Es macht Spaß, fördert die Konzentration und es ist was, das nicht jeder macht“, berichtet der zwölfjährige Elias Zirke. Er hat das Bogensportangebot bereits ausprobiert – und ist begeistert.

ELISABETH GRABNER

INFO

Bogensport Naturfreunde Veitsch

Manfred Ziehenberger
Tel.: 0650/3038 563
E-Mail: Mani@naturfreunde-veitsch.at

Otto Benak
Tel.: 0699/111 48 371
E-Mail: Otto@naturfreunde-veitsch.at

Steir. Fachverband:
www.bogensport-steiermark.at

Vereine Stmk: www.bogensport-steiermark.at/der-verband/vereine

LH Bogensport Sektion:
www.lh-bogen.at

Beitragsfoto: xc/Shutterstock
Fotos: Huber (2)

Ein Kommentar zu "Bogensport: Einmal Robin Hood sein …&"

  1. Marika sagt:

    Ich bin schwer davon begeistert, dass es der Bogensport nun schon bis ins Mürztal geschafft hat. Sowohl von der Landschaft, als auch von der Infrastruktur her ist es schließlich eine sehr gut dafür geeignete Gegend. Zusammen mit dem neuen Kletterzentrum wird Sankt Barbara so immer attraktiver, besonders für junge Familien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Im Juli feiert ein neues Festival seine Premiere. Rock in Graz bringt einige große Namen des Hard Rock und Metal auf das Freigelände der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Gemeinnützige Organisationen können jetzt ein Mädchenprojekt mit guter finanzieller Starthilfe auf die Beine stellen. Die Hil-Foundation…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Jugendliche von 14 bis 16 Jahren und Eltern Jugendlicher werden vom Land Steiermark zur Umfrage gebeten. Thema ist das neue Jugendgesetz.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ausnahmezustand Mari ist eine erfolgreiche Influencerin, doch ein tiefgreifendes Ereignis wirft sie aus dieser oberflächlichen Welt. Sie…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mädchen-WG Jolina Marie Ledl ist bekannt aus der Mädchen-WG des TV-Senders KiKA und ist eine erfolgreiche Influencerin auf Instagram mit…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nichts ist, wie es scheint In diesem Thriller erwacht Manuel in einem Raum und hat keine Ahnung, wer er ist, und wie er hierher kam. Nur…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Da gibt‘s eine Menge Falsch-Info und Missverständnisse! Hanna Rohn und Thomas Seidl räumen mit den häufigsten Sex-Mythen auf. Bist du…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mutig anders 2018 wurde das Buch des jungen Autors Ben Brooks als „Children’s Book of the Year“ beim Britischen National Book…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Action und Spannung Mit acht anderen Jugendlichen kommt der 15-jährige Fabiu im Londoner Tunnelsystem verwirrt zu Bewusstsein. Sie kennen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Einen unglaublichen Weg von Tansania über Osttirol bis Graz hat Sturms Jungstar Michael Lema hinter sich. Jetzt unterstützt er…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter