Clever und fair „shoppen“: Second Hand, Upcycling & Co.

Es gibt Möglichkeiten, den Konsumwahn zu stoppen. Jede/r kann zum Beispiel sehr clever und fair zu „neuer“ Kleidung kommen, denn Second Hand, Upcycling & Co. machen es möglich.

Ihr Gammel-Image haben Second-Hand-Läden längst abgelegt. Flohmärkte und Tauschbörsen liegen im Trend und Liebhaber/innen ausgefallener Stücke wissen: Wer auf Vintage setzt, ist am Puls der Zeit.

orig_wokandapixpixabay_

Foto: pixabay/Wokandapix

Second Hand: Julia Roberts tut es und Kate Moss sowieso: Die prominenten Star- und Stilikonen sind bekennende Trägerinnen von Alttextilien. Vintage ist also echt hip. Gut, dass die Auswahl an Second-Hand-Shops groß wie noch nie ist. Wer bei „Carla“ oder „Humana“ nicht fündig wird, kann im Internet nach abgelegten Schätzchen stöbern und alte Klassiker zu Spottpreisen ergattern.

Abseits der virtuellen Welt bieten viele Läden eine breite Palette kaum getragener Kleidung und edler Raritäten.

Flohmärkte: Sie haben sich zu begehrten Events entwickelt. Toll! Denn nicht nur der Lebenszyklus von Textilien wird verlängert, indem die Kleidung aufgewertet und in den Konsum-Kreislauf zurückgebracht wird. Hier kann man sein Gewand zu Kohle machen und super Schnäppchen ergattern. Das Beste: Man schont nicht nur das Geldbörsel, sondern auch die Umwelt.

Doppelt gemoppelt – Kleidertausch: Kleidertausch- oder Swap-Partys sind eine ideale Gelegenheit, einst geliebten Stücken ein neues Zuhause zu geben und seine Lust an Neuem zu befriedigen. Der Konsumzwang wird gegen die Freude am Teilen, Verschenken oder Eintauschen eingetauscht. Unter dem Motto „Schone die Umwelt und dein Börserl“ veranstaltet die LOGO! JUGEND.INFO zwei Mal jährlich eine Kleidertauschparty. Als Special ist eine Modedesignerin vor Ort, die zeigt, wie man alte Klamotten aufpeppt (siehe Upcycling!).

orig_quinntheislander_pibxabay

Foto: pixabay.com/quinntheislander

Upcycling: ein Hut aus einem Kaffeesack? Upcycling ist – so wie Recycling – eine Art der Müllvermeidung. Beim Upcycling dient Abfall als Material für die Schaffung neuer Produkte, also auch Kleidung. Aus Fahrradschläuchen wird Schmuck, aus Bowlingpins Kegelvasen und aus Müllcontainern Sofas. Stylisch, nachhaltig, fair – und ein echt cooles Hobby.

 

MARIE MAYER

fyi – for your info

Die LOGO! JUGEND.INFO am Grazer Karmeliterplatz lädt 2 x im Jahr zur Kleidertauschparty.
logo.at/jugendinfo/kleidertausch

 

Beitragsbild: LoboStudioHamburg/Pixabay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Koko hat die neuen Smartphones von BLU unter die Lupe genommen. Er fand jedenfalls keinerlei Grund, um trübsinnig zu werden … Neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Am 29. Jänner wird der internationale Puzzletag gefeiert – feierst du mit? Wohl ganz sicher, wenn du ein Puzzle gewinnst! Der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Eine noch junge Grazer Band veröffentlicht die erste Single und bald schon das erste Album: Pandoras kleine Schwester lässt grüßen! Vier…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

checkit und spark7 verlosen 5 Billabong-Rucksäcke (aus unserer aktuellen Jugendaktion)! Eigenes Konto? Brauchst du. Mit deiner kostenlosen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die neue Single „Hahnenkamm“ der Band Kahlenberg ist Vorbotin für das zweite Album der Wiener, das im Frühjahr 2021…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Water Rising … eine versunkene Welt Der erste Band dieser Climate-Fiction Water Rising greift weit in eine seltsame Zukunft:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nicht nur mit ihrem Bandprojekt Liberty_C. beschließt die heimische Musikerin Katja Cruz zu wachsen: „Time To Grow“ benennt die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du hast immer leere Taschen?! Dann schau genau hin, was du für mehr „Kohle“ tun kannst. Checkit hat ein paar Tipps punkto Geld…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Rap – frei von Gewalt und Frauenfeindlichkeit? Gibt es schon … irgendwo. Ein Wettbewerb macht sich auf die Suche – und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auch bei checkit gilt das Motto: Es darf gewichtelt werden! Mach mit beim wilden Wichteln und freu dich auf Überraschungspreise. Da…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter