Die BeSt 2015 auf dem Prüfstand

Die BeSt ist österreichweit die größte Messe für Studium, Beruf und Weiterbildung und war kürzlich in Graz stationiert. checkit-Jugendredakteurin Elisabeth Grabner war für uns vor Ort und hat sich angesehen, ob die Messe auch hält, was sie verspricht.

Elisabeth GrabnerDrei Dinge, die man unbedingt zur BeSt mitbringen sollte: viel Zeit, viel Geduld und eine große Tasche. Letztere ist für die unzähligen Geschenke und Goodies, die bei den meisten Ständen gereicht werden. Wer die Messehalle A der Grazer Messe kennt, kann ihre Größe einschätzen und hat einen Eindruck davon, wie viele Aussteller/innen dort Platz finden können. Daher ist es auch dringend nötig, dass der Eingangsbereich im Erdgeschoss mit Infotafel und –ständen ausgestattet ist, um einen ersten Überblick über das Kommende zu ermöglichen. Einige wenige Aussteller/innen haben bereits hier Platz bezogen, ebenso das BORG Monsberger, das eine Musicaldarbietung zum Besten gibt.

Generell zeigt sich, dass die Messe sehr grazlastig ist, auch wenn zumindest einige höhere Schulen aus den Bezirken wie die HTBL Kapfenberg oder die BHAK/BHAS Weiz sowie FHs aus ganz Österreich vertreten sind. Zudem werben Unternehmen aus unterschiedlichen Sparten, von Lidl bis hin zu Peek&Cloppenburg um Lehrlinge und Aussteller wie das Bundesheer oder Travel&Work bieten einen Überblick, welche Möglichkeiten neben Studium und Arbeit bestehen. Vielleicht liegt es daran, dass ich Freitagvomittag dort bin, jedenfalls beansprucht die meiste Zeit das Vorbeiwursteln und Durchlassen von Schulgruppen. So weit das Auge reicht ziehen schwatzende Klassenverbände durch die Gänge und blockieren Stände. Fürs nächste Jahr also unbedingt merken: am Nachmittag hingehen!

Best

Für Unentschlossene bietet das AMS gleich am Eingang die Möglichkeit, Interessenstests zu machen und sich einen Überblick über verschiedene Berufsbilder zu verschaffen. Generell ist die BeSt eine gute Möglichkeit, um sich die vorhandenen Bildungsangebote anzusehen und  Informationen einzuholen und zu vergleichen. Durch den riesigen Umfang ist es aber auf jeden Fall ratsam, sich genügend Zeit für den Besuch einzuplanen, um ohne Eile durchschmökern zu können. Zudem sollte man auch immer im Hinterkopf behalten, dass solche Messen vor allem dazu dienen, neue Bewerberinnen und Bewerber anzulocken. Wie realistisch die Chancen auf eine Aufnahme in der Wunschschule dann tatsächlich sind, sei dahingestellt. Ebenso kann ein Besuch der BeSt keinesfalls einen Tag der offenen Tür oder einen individuellen Besuch in den Schulen oder beim Arbeitgeber ersetzen.

Mein Fazit also zur BeSt: Es kann sicher nicht schaden, einen Besuch zu riskieren, da wirklich viele Aussteller/innen dort sind und auch viele neue Dinge geboten werden, an die man selbst vielleicht gar nicht gedacht hätte.

ELISABETH GRABNER

BeSt – Beruf, Studium, Weiterbildung

Fotos: Elisabeth Grabner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwei Kultserien des vergangenen Jahrhunderts – Der Prinz von Bel-Air und Knight Rider – kehren demnächst auf die Bildschirme…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Lehrlinge können das Top-Ticket für die Steiermark ab sofort online und ohne Ausfüllen eines Bestellformulars im Online-Shop der Graz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alle in und um Trofaiach profitieren jetzt noch mehr von der checkit.card. Denn die checkit-Partner geben einiges günstiger, wenn du…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Na sicher – das checkit.magazin fliegt auch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unsere Ferien-Scouts Berni und Maria sammeln in ihrer letzten Sommerstory gleich mehrere Ausflugstipps für eine richtig coole Freizeit.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Brandneues aus Graz: Ahnkl wartet mit Feelgood-Reggae-Music made in Jamaika auf und bringt mit dem Hit-Song „Baby don’t“ seine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Gratis im Thermenresort Loipersdorf mit Speed runterrutschen? Gecheckt! Bei unserem Gewinnspiel hast du in jedem Monat die Chance dazu. Lust…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die neuen Streifen lassen keinen Zweifel aufkommen: Hier stehen Tempo und Action im Mittelpunkt. Genieße das Kino im Herbat mit Popcorn und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit den regionalen Jugendmanagements hat es sich die Steiermark zum Ziel gemacht, den Bedürfnissen junger Menschen im Alltag gerechter zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Bei der „Einfach weg“-Messe von LOGO in Graz kannst du dir bei jungen erfahrenen Reisenden Tipps holen. Jede Reise beginnt…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter