Die BeSt 2015 auf dem Prüfstand

Die BeSt ist österreichweit die größte Messe für Studium, Beruf und Weiterbildung und war kürzlich in Graz stationiert. checkit-Jugendredakteurin Elisabeth Grabner war für uns vor Ort und hat sich angesehen, ob die Messe auch hält, was sie verspricht.

Elisabeth GrabnerDrei Dinge, die man unbedingt zur BeSt mitbringen sollte: viel Zeit, viel Geduld und eine große Tasche. Letztere ist für die unzähligen Geschenke und Goodies, die bei den meisten Ständen gereicht werden. Wer die Messehalle A der Grazer Messe kennt, kann ihre Größe einschätzen und hat einen Eindruck davon, wie viele Aussteller/innen dort Platz finden können. Daher ist es auch dringend nötig, dass der Eingangsbereich im Erdgeschoss mit Infotafel und –ständen ausgestattet ist, um einen ersten Überblick über das Kommende zu ermöglichen. Einige wenige Aussteller/innen haben bereits hier Platz bezogen, ebenso das BORG Monsberger, das eine Musicaldarbietung zum Besten gibt.

Generell zeigt sich, dass die Messe sehr grazlastig ist, auch wenn zumindest einige höhere Schulen aus den Bezirken wie die HTBL Kapfenberg oder die BHAK/BHAS Weiz sowie FHs aus ganz Österreich vertreten sind. Zudem werben Unternehmen aus unterschiedlichen Sparten, von Lidl bis hin zu Peek&Cloppenburg um Lehrlinge und Aussteller wie das Bundesheer oder Travel&Work bieten einen Überblick, welche Möglichkeiten neben Studium und Arbeit bestehen. Vielleicht liegt es daran, dass ich Freitagvomittag dort bin, jedenfalls beansprucht die meiste Zeit das Vorbeiwursteln und Durchlassen von Schulgruppen. So weit das Auge reicht ziehen schwatzende Klassenverbände durch die Gänge und blockieren Stände. Fürs nächste Jahr also unbedingt merken: am Nachmittag hingehen!

Best

Für Unentschlossene bietet das AMS gleich am Eingang die Möglichkeit, Interessenstests zu machen und sich einen Überblick über verschiedene Berufsbilder zu verschaffen. Generell ist die BeSt eine gute Möglichkeit, um sich die vorhandenen Bildungsangebote anzusehen und  Informationen einzuholen und zu vergleichen. Durch den riesigen Umfang ist es aber auf jeden Fall ratsam, sich genügend Zeit für den Besuch einzuplanen, um ohne Eile durchschmökern zu können. Zudem sollte man auch immer im Hinterkopf behalten, dass solche Messen vor allem dazu dienen, neue Bewerberinnen und Bewerber anzulocken. Wie realistisch die Chancen auf eine Aufnahme in der Wunschschule dann tatsächlich sind, sei dahingestellt. Ebenso kann ein Besuch der BeSt keinesfalls einen Tag der offenen Tür oder einen individuellen Besuch in den Schulen oder beim Arbeitgeber ersetzen.

Mein Fazit also zur BeSt: Es kann sicher nicht schaden, einen Besuch zu riskieren, da wirklich viele Aussteller/innen dort sind und auch viele neue Dinge geboten werden, an die man selbst vielleicht gar nicht gedacht hätte.

ELISABETH GRABNER

BeSt – Beruf, Studium, Weiterbildung

Fotos: Elisabeth Grabner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

checkit.jugendmagazin zum Blättern – digital durchblättern oder Papier rascheln hören. Im neuen gedruckten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nur sechs von 10.000 Frauen entsprechen dem Schönheitsideal, viele Jungs trainieren verbissen für große Muskelpakete. Bodyshaming ist in…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Rasante Virtual-Reality-Action, ein Riesenaufgebot an Superheldinnen und -helden plus eine Prise Comedy: Diesen Filmfrühling sollte man…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Metal, Rock, Punk und Pop: Es brummen die Bässe und scheppern die Drums. Gewinn Tickets für die Konzerte von Good Charlotte und Judas…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das button Festival hat langsam Tradition. Diesmal geht’s mehr denn je um eure Ideen! Und: Wir verlosen Festivalpässe! Schon zum vierten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du denkst an eine Karriere in einem Top-Betrieb? Dann bist du in der Steiermark genau richtig. Nächster Halt: Erfolg. In unserem Bundesland…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alljährlich im März lädt die Diagonale zum vielversprechenden Date mit dem österreichischen Film. Wir verlosen Tickets! Mit rund 100…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Neue Konzertsaison: Wir schauen uns an, was sich in den kommenden Wochen im Grazer p.p.c. so tut und verlosen Tickets für das Konzert von…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ein bisschen Geld dazuverdienen? Immer gerne! Caroline erklärt, worauf du bei einem Nebenjob achten solltest. Im Arbeitsrecht unterscheidet…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Fabio Wibmer (22) ist durch seine spektakulären Youtube-Videos bekannt. Der Red-Bull-Athlet und Sportmanagement-Student im…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter