Die Formel 1 geht in ihre 71. Saison

Am 15. März startet die Formel 1 in Australien in die Weltmeisterschaft 2020. Lewis Hamilton ist weiterhin der große Gejagte.

An den Rahmenbedingungen der Formel 1 hat sich für 2020 nicht viel verändert. Die Änderungen im Reglement sind marginal. Der große Umbruch mit völlig neuen Autos wird erst 2021 kommen. Das spricht neuerliche für Mercedes und Lewis Hamilton. Der Brite könnte sich 2020 seinen siebten Weltmeistertitel sichern und mit Rekordmann Michael Schumacher gleichziehen. Das Mercedes-Team wiederum wird um seinen siebten WM-Titel in Folge kämpfen.
Seine Topform hat das Weltmeisterteam schon bei den Testfahrten im Februar in Barcelona unterstrichen. Mehr als die Rundenzeiten ist dabei die Konstanz ins Gewicht gefallen. Zwar blieb auch das deutsche Team unter der Führung des Österreichers Toto Wolf von Problemen nicht gänzlich verschont. Doch alles in allem hat man wie schon so oft in den vergangenen sechs Jahren einen souveränen Eindruck hinterlassen.

Corona beeinflusst auch die Formel 1

Wenn am Sonntag, den 15. März, die Ampel in Australien ausgeht, dann sollte die Formel 1 in eine Saison mit 22 Grand Prix starten. Doch aus der Rekordsaison wird nichts. Bereits jetzt steht fest, dass das Rennen in Vietnam am 5. April nicht stattfinden wird. Aufgrund des Corona Virus hat man in dem ostasiatischen Land, das seine Premiere in dem Sport feiern wollte, die Reißleine gezogen. Ein Ersatztermin wird für Vietnam in dieser Saison schwer zu finden sein.

Für den Grand Prix von Bahrain am 22. März hat man entschieden, das Rennen zwar zu fahren, aber das vor leeren Rängen.
Sollte es keine weiteren Absagen oder Verschiebungen geben, dann wird aus heimischer Sicht das Saison-Highlight wie geplant am 5. Juli mit dem Grand Prix von Österreich am Red Bull Ring in der Obersteiermark stattfinden.

–> Aktueller Newsticker zu den Formel-1-Rennen

Welche Rekorde kann Lewis Hamilton 2020 knacken?

Für Lewis Hamilton wird 2020 sicher nicht zum Selbstläufer. Denn hinter ihm Lauern zwei hochmotivierte und ebenso talentierte Jungfahrer. Max Verstappen im Red Bull und Charles Leclerc im Ferrari haben schon im Vorjahr gezeigt, dass die WM-Titel der Zukunft nicht ohne sie vergeben werden können. Nach mehreren Siegen muss für beide der logische nächste Schritt des Gesamtsieg sein.
Bei Ferrari wird außerdem das teaminteren Duell zwischen Leclerc und dem vierfachen Champion Sebastian Vettel hochbrisant. Denn auch der Deutsche will nicht nur den eigenen Teamkollegen schlagen, sondern er will seine erfolgreiche Karriere mit einem Titel mit Ferrari krönen.
Indes kann Hamilton 2020 einige von Michael Schumacher scheinbar für die Ewigkeit aufgestellte Formel-1-Rekorde übertrumpfen. Neben seinem siebten Titel kann er mit nur sieben Grand-Prix-Siegen mit Schumacher 92 gleichziehen. Außerdem muss Hamilton nur mehr viermal auf das Podest fahren, um mit 155 an der Spitze dieser Statistik zu stehen.

Ein anderer Rekord wird 2020 mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit von einem anderen Formel-1-Champion gebrochen. Kimi Räikkönen wird im Sommer den Brasilianer Rubens Barrichello als Fahrer mit den meisten Grand-Prix-Starts ablösen. Der 40-Jährige Finne, der 2007 auf Ferrari die Meisterschaft gewann, wird aller Voraussicht am Ende der Saison 2020 bei 334 Rennstarts stehen. Dann läuft auch sein Vertrag mit Alfa Romeo aus. Ob er der Formel 1 als Fahrer erhalten bleiben wird? Wer weiß das schon bei Räikkönen.

GEORG ZSIFKOVITS

fyi – for your info

formel1.de

 

Beitragsbild: Carl Jorgensen on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nach den steigenden Infektionszahlen der vergangenen Wochen wurden die Maßnahmen rund um Corona wieder verschärft. Worauf muss man jetzt…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwei Kultserien des vergangenen Jahrhunderts – Der Prinz von Bel-Air und Knight Rider – kehren demnächst auf die Bildschirme…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Lehrlinge können das Top-Ticket für die Steiermark ab sofort online und ohne Ausfüllen eines Bestellformulars im Online-Shop der Graz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alle in und um Trofaiach profitieren jetzt noch mehr von der checkit.card. Denn die checkit-Partner geben einiges günstiger, wenn du…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Na sicher – das checkit.magazin fliegt auch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unsere Ferien-Scouts Berni und Maria sammeln in ihrer letzten Sommerstory gleich mehrere Ausflugstipps für eine richtig coole Freizeit.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Brandneues aus Graz: Ahnkl wartet mit Feelgood-Reggae-Music made in Jamaika auf und bringt mit dem Hit-Song „Baby don’t“ seine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Gratis im Thermenresort Loipersdorf mit Speed runterrutschen? Gecheckt! Bei unserem Gewinnspiel hast du in jedem Monat die Chance dazu. Lust…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die neuen Streifen lassen keinen Zweifel aufkommen: Hier stehen Tempo und Action im Mittelpunkt. Genieße das Kino im Herbat mit Popcorn und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit den regionalen Jugendmanagements hat es sich die Steiermark zum Ziel gemacht, den Bedürfnissen junger Menschen im Alltag gerechter zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter