Die Formel 1 gibt ihr Corona-Comeback in Spielberg

Corona-bedingte Zwangspause für die Formel 1: Anfang Juli soll die Königsklasse des Motorsports mit einem Doppel-Grand Prix in Österreich zurückkehren.

Mittlerweile hätten bereits sieben Grand Prixs ausgetragen sein sollen und Ende Mai wäre der Große Preis von Monaco über die Bühne gegangen. Doch schon im März musste der Auftakt-Grand Prix der Formel-1-Saison 2020 in Australien wenige Stunden vor dem Start abgesagt werden. Das Coronavirus breitete sich über den Planeten aus und hatte mehrere Mitglieder des McLaren-Teams getroffen. In den folgenden Wochen wurden alle weiteren Rennen für den Frühling abgesagt. Der Grand Prix von Monaco wurde erstmals in der 70-jährigen Formel 1-Geschichte nicht gefahren.

Doppelauftakt am Red Bull Ring

Sieben Monate ohne ein Rennen der Formel 1 werden am 5. Juli vergangen sein, wenn die Hochleistungsboliden am Red Bull Ring wieder ihre Motoren starteten. Nach langem Ringen ist es gelungen, den Großen Preis von Österreich als verspäteten Auftakt in die Saison zu fixieren. Spielberg bietet sich für die Unternehmung an, weil die Infrastruktur auf und rund um die Strecke jederzeit bereit steht, außerdem können die Teams dank des Flughafens Zeltweg weitgehend isoliert anreisen, ohne unnötige Risiken durch Ansteckungen einzugehen. Und weil dieses Umfeld so gut ist, hat sich die Formel 1 dazu entschieden, zwei Rennen hintereinander in der Steiermark auszutragen. Nun wird also am 5. und am 12. Juli gefahren.
Ein Wermutstropfen für die heimischen Fans bleibt: Zuschauer/innen werden bei beiden Rennen wegen der anhaltenden Corona-Gefahr nicht an der Strecke erlaubt sein. So bleibt nur die TV-Übertragung.

Favoriten und Fahrerwechsel

Wer als Favorit in die verspätete Saison geht, ist schwer zu beurteilen, denn der lange Stillstand wird alle Piloten und Teams mental wie sportlich beeinflusst haben. Mercedes und Lewis Hamilton wird man jedenfalls nicht abschreiben dürfen, so viel ist nach den letzten sechs Jahren klar. Sebastian Vettel startet indes in seine letzte Saison als Ferrari-Pilot. Der Vierfachweltmeister gab vor wenigen Wochen bekannt, den italienischen Traditionsrennstall am Ende des Jahres zu verlassen. Ersetzen wird ihn dort Carlos Sainz an der Seite von Youngster Charles Leclerc. Wo es Vettel 2021 hin verschlagen wird, ist noch unbekannt. Einen Teamwechsel plant auch sein Ex-Kollege Daniel Ricciardo, der verlässt das Renault Team nach zwei Jahren, um bei McLaren das Cockpit von Sainz zu übernehmen.

fyi – for your info

Formel 1

 

Beitragsbild: shen liu on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die Coronapandemie macht keine Ferien, deshalb ist es nun umso wichtiger, auch im Urlaub vorsichtig und aufmerksam zu bleiben. Noch rund ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Er hat schon viel gesehen, aber ein Hit blieb ihm bisher verwehrt. Das will Alf Poier mit seiner neuen Scheibe „Amoi im Lebn #1“…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Music is it! Für Kat bedeutet Musik alles, aber durch ein Ereignis aus der Vergangenheit kann sie ihre Liebe nicht so ausleben, wie sie…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Für die Ferien-Scouts geht es wieder in die Obersteiermark. Nicht ins Nachtleben, sondern zum Entspannen. Nächstes Ziel: die Landalm im…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Super heiß und ein brennendes Thema, die globale Erwärmung. Aus dieser Tatsache macht Mark Wink mit SuperHot einen eingängigen Song. Ganz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Paradies in Gefahr In der Niemandsstadt gibt es alles, was man sich in der Wirklichkeit erträumt. Doch diese Stadt mit drei Sonnen, Drachen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Bis ins nächste Jahrzehnt sollen in Graz drei ganz neue Straßenbahnlinien entstehen. Schon jetzt wird an zwei Verlängerungen gearbeitet.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Trotz Abstandsregel gingen die checkit-Ferien-Scouts mit der steirischen Landes- und Grazer Stadtpolitik bei hochsommerlichen Temperaturen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nahe Graz findet seit 2007 das beschauliche Alternative Festival Sunny Days statt. Trotz Corona werden Anfang August Witchrider, Fennez…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Escape the Room und Flusswandern in Leoben und der Mur. Berni und Maria entdecken die actionreichen und kulinarischen Seiten der Mur. Es…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter