Die Tochter des Vercingetorix: Asterix ist zurück

Kürzlich ist der 38. Band der Asterix Comicreihe erschienen. Es ist der erste seit Asterix in Italien vor zwei Jahren und der erst vierte ohne Asterix-Erfinder Uderzo.

„Die Tochter des Vercingetorix“ heißt der neueste Band des Asterix-Universums. Es ist seit vielen Jahren der erste, in dem wieder eine weibliche Hauptfigur im Fokus steht. Eben jene Tochter des Vercingetorix. Adrenaline heißt sie. Sie ist ein rebellischer Teenager, der gegen die Herrschaft der Römer über Gallien aufmüpfig wird. So gesehen kommt sie ganz nach ihrem Vater. Vercingetorix ist eine reale historische Figur. Der Fürst der Averner, einem keltischen Volk, das im heutigen Frankreich lebte, vereinigte um 50 vor Christus die keltischen Stämme, um vereint gegen die römische Übermacht zu kämpfen. Doch sie scheiterten und die Römer übernahmen Gallien.
Und das ist der Punkt, an dem die Asterix-Geschichten ansetzen. Denn wie wir wissen heißt es da: „Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.“

Die Jugend von damals

Auf ihrer Flucht vor den Römern landet Adrenaline mit zwei Averner-Fürsten im Gallischen Dorf bei Asterix, Obelix und Konsorten. Dort sorgt sie für ganz schön Wirbel. Tatsächlich steht Adrenaline nicht alleine im Fokus des Bandes, viel mehr sind es die Teenager ganz allgemein. Von Adrenaline inspiriert machen die Teenies des Dorfes ihren Eltern ganz schön zu schaffen. So zum Beispiel die Sprösslinge von Fischhändler Verleihnix und Automatix, die ihre alten Herren mit ihrer Berufswahl in den Wahnsinn treiben.

Der Erfolg ist sicher

Der von Jean-Yves Ferri und Didier Conrad kreierte Comic ist schon jetzt ein Erfolg, die beiden traten vor sechs Jahren die Nachfolge der Schöpfer René Goscinny Albert Uderzo an. Die Tochter des Vercingetorix, im Original auf Französisch, wurde in über zwanzig Sprachen übersetzt. Er erschien in einer Auflage von 5 Millionen Stück. Alleine für den deutschsprachigen Raum wurde das Comicheft 1,6 Millionen Mal gedruckt.

fyi – for your info

Asterix 

 

Beitragsbild: Egmont-Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Im März wird Daniel Craig zum letzten Mal als James Bond auf der Leinwand zu sehen sein. Den Song zu Keine Zeit zu sterben singt…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Neustart hilft Haftentlassenen dabei, zurück ins Leben zu finden. Aber nicht nur: der Verein bietet schon in der Schule Programme für die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mehr als 50.000 Grazer/innen sind jünger als 21 Jahre. Ebenso viele sind 65 Jahre oder älter. Points4Action bringt die Gruppen zusammen.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

The Show must go on! Auch 2020 hat so einige hochkarätige Top-Konzerte im Köcher. Madsen & The Subways Madsen haben mit Songs wie Du…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

checkit und spark7 verlosen 5 Billabong-Rucksäcke (aus unserer aktuellen Jugendaktion)! Modernstes Jugenkonto: Nice. Mit Debitkarte für…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die Fans von Facelift dürfen endlich wieder aufdrehen – die neue Single I’m falling tonight wird am 31. Jänner 2020…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mutmacher braucht jede/r im Leben – damit du weißt, dass du niemals allein bist mit Problemen, hat die Stadt Graz nun eine Initiative…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das Jahr 2020 kann sich sehen lassen: Die kommenden 12 Monate halten sportliche wie auch kulturelle Highlights. Den Anfang macht der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die 2010er sind in wenigen Tagen Geschichte. Sie waren durchwegs bewegte – auch in der Musikwelt. Diese Songs werden uns noch länger…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die wichtigsten Wünsche von Mädels an Jungs und von Jungs an Mädels … denn manchmal kann auch das Christkind nicht helfen, aber:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter