Ein Volksbegehren für unser Klima: Bist du dabei?

Im September ist das Volksbegehren gestartet. Seither werden Unterschriften gesammelt, um konkrete Maßnahmen für den Umweltschutz voranzutreiben.

Greta Thunberg und Fridays For Future haben den Klimawandel und unsere Verantwortung, die Umwelt zu schützen, endlich in das Bewusstsein der Weltöffentlichkeit und auf die politische Bühne gebracht. Wenn nun die EU-Umweltagentur in einem Bericht darauf hinweist, dass in der EU wegen der Luftverschmutzung im Jahr 2016 400.000 Menschen frühzeitig gestorben sind, dann muss es der nächste Schritt sein, den Klimaprotesten greifbare und nachhaltige Maßnahmen folgen zu lassen. Denn Luftverschmutzung und Klimawandel sind nur zwei Kapitel eines Buches.

Volksbegehren

Das Klimavolksbegehren gibt die Möglichkeit, die kommende österreichische Regierung unmissverständlich aufzufordern, konkrete Maßnahmen in die Wege zu leiten. Freilich ist Österreich nur ein kleines Zahnrad im globalen Klimasystem, aber das ist keine Ausrede dafür, nichts zu tun.

Die 4 Forderungen des Klimavolksbegehrens:

Die Initiatoren des Klimavolksbegehrens nennen vier Maßnahmen zum Schutz unseres Klimas.

  1. Zukunft ermöglichen: Klimaschutz in die Verfassung!
    Durch die Verankerung des Klimaschutzes in der österreichischen Verfassung muss er bei allen Gesetzen und Verordnungen berücksichtigt werden. Gleichzeitig soll der Ausstieg aus Öl, Kohle und Gas in der Verfassung verankert werden.
  2. Zukunft sichern: Stopp klimaschädlicher Treibhausgase!
    Mithilfe eines CO2-Gesetzes soll Österreich den Ausstoß von Treibhausgasen in den kommenden zehn Jahren halbieren und bis 2040 klimaneutral sein.
  3. Zukunft fördern: Klimaschutz belohnen und niemanden zurücklassen! Das heimische Steuersystem soll ökologisch und sozial werden. Der Ausstoß von Treibhausgasen soll teurer werden, gleichzeitig ökologisches Verhalten finanziell attraktiver.
  4. Zukunft gestalten: Verkehr und Energie nachhaltig machen!
    Investitionen in ein gut ausgebautes und leistbares öffentliches Nah- und Fernverkehrsnetz sowie in leistbare erneuerbare Energie sollen umgesetzt werden.

Wer kann wo unterschreiben?

Das Klimavolksbegehren kann von jeder/jedem österreichischen Staatsbürger/in ab 16 Jahren unterschrieben werden. Die Unterschrift kann man bei jedem Gemeindeamt setzen. Oder man unterschreibt online per Handy-Signatur oder mit der Bürgerkarte.

fyi – for your info

klimavolksbegehren.at

 

Beitragsbild: Cliff Kapatais/Pixelcoma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Von 21. bis 23. kommt bei Styrian Sounds die steirische Musikszene zusammen. Schwerpunkte Frauen und das Fokusland Oberösterreich. Seit…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die Landtagswahl steht vor der Tür und damit dürfen wir noch einmal in diesem Jahr unsere Stimmzettel abgeben. Was gibt es zu Wahl und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Noch bis 21. Dezember 2019 lädt die Therme Loipersdorf zum Adventmarkt – der gute Zweck steht im Vordergrund. Der Vorplatz der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

„Wir haben da ein paar Fragen an sie …“ Die Schüler Ulrich und Konstantin interviewten die Kandidatinnen und Kandidaten der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Checkit + SK STURM machen gemeinsame Sache: Diesmal gibt es wieder Tickets für Heimspiele in Graz. Für alle Fußballfans unter…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Heiße News aus der LOGO Info Mall – deine Anlaufstelle für alle Lebenslagen: Die Einfach-Weg-Messe informiert rund ums…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

In den Weihnachtsferien noch nichts vor? Nehmt eure Freunde mit und kommt ins NaturLese-Museum Neumarkt im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen!…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du bist 18 und in der EU zu Hause? Zeit, Europa kennenzulernen! Vielleicht schon bald mit DiscoverEU. Was ist DiscoverEU? Mit dem…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

checkit.card, die Jugendkarte des Landes Steiermark, hat viel zu feiern. Und Lehrling Romana durfte sich dieser Tage ganz besonders drüber…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kürzlich ist der 38. Band der Asterix Comicreihe erschienen. Es ist der erste seit Asterix in Italien vor zwei Jahren und der erst…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter