Erlebniswelt Wirtschaft: Expedition Traumjob

Es wird luftig – und lustig: Ob rollende oder fliegende Riesen, in der Steiermark werden beide gezähmt. Mit der Erlebniswelt Wirtschaft kannst du dabei sein.

Hast du Lust, in einen der steirischen Spitzenbetriebe hineinzuschnuppern und einmal hinter die Kulissen zu schauen, um zu erfahren, wie spannend dein zukünftiger Job sein könnte? Unsere neueste Expedition Traumjob hebt so richtig ab: Vom Flughafen Graz aus starten wir einen Höhenflug, besuchen dann den Luftfahrttechnik-Spezialisten AMES und drehen danach eine Runde in einem imposanten Groß-Lkw von Ressenig. Anschnallen und los geht’s!

 

AMES – Aerospace and Mechanical Engineering Services

 

AMES_Foto-Regine-Schöttl

Foto: Regine Schöttl

Was wäre eine Flugreise ohne eine topaus­gestattete Kabine? Das in Peggau ansässige Unternehmen AMES konstruiert und produziert alles, was es im Innenleben eines Flugzeugs zu sehen – und zu nutzen – gibt: von den Sitzbezügen und Vorhängen über die Unterhaltungselektronik bis zu ganzen Kabinenteilen.

Die Kundinnen und Kunden sind auf der ganzen Welt zu Hause und die Größe der Aufträge macht AMES zu einem Überflieger: Vom kleinen Business­jet über die Airbus-Liner bis zur Riesen-Boeing wird alles bedient.

AMES wurde 2004 als technisches Büro gegründet und beschäftigt in Peggau heute 35 hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Produziert wird im eigenen Betrieb. Über 11 Millionen Euro erwirtschaftet AMES jährlich.

Einblicke hinter die Kulissen bietet die Erlebnistour von Erlebniswelt Wirtschaft, die von Breitengrad, einer steirischen Agentur für Technologie und Marketing, gestaltet wurde.

 

Flughafen Graz

Den Flughafen Graz erleben viele der knapp eine Million Passagierinnen und Passagiere oft nur als Start- oder Landepunkt ihrer Urlaubs- oder Geschäftsreise.

Flughafen_Foto-Ulrike-Rauch

Foto: Ulrike Rauch

Viel Zeit bleibt nicht, sich anzuschauen, wie so ein Bahnhof der Lüfte eigentlich funktioniert und wie sich so viele Menschen bei rund 14.500 Starts und Landungen reibungslos befördern lassen. 9.000 Tonnen Fracht kommen jedes Jahr noch extra dazu. Gemeinsam mit der Grazer Kreativagentur look!design öffnet der Flughafen Graz seine Tore für Besucherinnen und Besucher, die dieses Mal nicht als Reisende kommen, sondern hinter die Kulissen schauen.

Einblicke in die Vorbereitung der Flugzeuge gibt es ebenso wie einen Eindruck von der Flughafenfeuerwehr. Der Flughafen Graz ist nicht nur das Grazer Tor zur Welt, sondern ein Spitzenunternehmen mit mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das einen Umsatz von mehr als 35 Millionen Euro (2016) erwirtschaftet.

Hast du Lust bekommen, durchzustarten? Eine Erlebnistour von Erlebniswelt Wirtschaft garantiert dir einen Fensterplatz!

 

RESSENIG Fahrzeugbau

Nicht nur Reisende fliegen, auch Frachtgut geht auf dem Luftweg um die Welt.

An seinem Bestimmungsort warten oft Lkw, die Güter und Waren weitertransportieren. Bei diesen speziellen Transportfahrzeugen ist die Größe Trumpf. Ressenig Fahrzeugbau hat sich seit mehr als 100 Jahren auf die Herstellung von maßgeschneiderten Lkw-Aufbauten spezialisiert.

Egal ob Gütertransport, Einsätze im Baugewerbe oder in der Forstwirtschaft, Ressenig baut für jeden Anwendungsfall den perfekten rollenden Riesen für die Straße.

Ressenig_Foto-Miriam-Raneburger

Foto: Miriam Raneburger

Zwischen drei und sechs Wochen arbeiten die Profis an einem Lkw. Sonderaufbauten wie Spezialsattelauf­leger oder Kranaufbauten sind kein Problem – bei Ressenig ist fast alles möglich. Produziert wird nicht nur für Österreich, sondern auch für Deutschland, Slowenien, Italien, England, Dänemark und Holland.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Kobenz nahe Knittelfeld über die Schulter schauen kann man bei der Erlebniswelt-Wirtschaft-Tour, konzipiert von der Grazer Werbeagentur Madison.

 

MAIL + WIN

Wir verlosen eine Erlebnis­tour durch einen dieser drei Betriebe. Schick uns einfach eine Mail an info@checkit.at – im Betreff steht der NAME DES BETRIEBES DEINER WAHL. Vergiss nicht, deinen Namen und deine Adresse dazu zu schreiben. Teilnahmeschluss ist der 10.6.2017.

 

fyi – for your info

cis-erwi-logos-cmyk-01-gruen
www.flughafen-graz.at
www.ames.aero
www.ressenig.at
info@erlebniswelt-wirtschaft.at
facebook.com/ErlebnisweltWirtschaft

 

Beitragsbild: Spoba/Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 17-jährige Berni und will dich im grauen Corona-Alltag unterhalten und inspirieren. Vielleicht hast…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Mehr Licht, längere Tage und Sport im…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zum Weltfrauentag veröffentlicht LIBERTY_C. einen Song, der die Freiheit der Frau in den Mittelpunkt stellt. „Free to be me“…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwei Nominierungen für Simon Windischs Inszenierung „Konrad“ beim Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum STELLA. Die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, denn ab 16. April ist dort Action…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Eine steirische Rock-Ikone, die sich in die Musikgeschichte geschrieben hat, verlässt die Bühne. Doch davor stellt sich Opus nochmal ins…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit dem Moon Spinner kriegst du den Dreh raus: Gewinn einen der neuen Ravensburger-Brainteaser! Der Moon Spinner ist ein verblüffender,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zum ihrem 25-jährigen Bandjubiläum verschenkt die Grazer Band Facelift ein Package voll grandioser Rockmusik … und hat…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Bald ist es wieder so weit! Der Frühling ist auf dem Weg und es ist wieder Zeit für Outdoor-Sport. Falls ihr euch noch nicht sicher seid,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alles digital? Wenn es stimmen würde, dass man viereckige Augen bekommt, wenn man zu lange auf einen Bildschirm starrt, dann würden wir…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter