INSTA-Star mit oder ohne Mission: Traumberuf zum Reichwerden?

Traumberuf Influencer/in? Ein ganz neues Berufsfeld. Lies, wie viel Arbeit ein Insta-Star wirklich hat. Plus: Insta-Stars mit Mission.

Instagram – „Eine schöne Art, anderen deine Welt zu zeigen“, steht in der Beschreibung der App. Was als kleines Start-up angefangen hat, wurde zu einem Milliardenunternehmen, das aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Damit ist ein neuer Traumberuf entstanden: Ob als Beautyikone auf Instagram, Lifestylevlogger auf Youtube oder Let´s Player auf Twitch – einige schaffen es, gutes Geld damit zu verdienen.

Viele erfolgreiche Influencer/innen begannen als Blogger/innen, mittlerweile starten viele auf Instagram oder ähnlichen Plattformen. Mit zunehmender Followerzahl gingen sie Kooperationen mit Firmen ein und gründeten eigene Marken. Chiara Ferragni zum Beispiel, eine der erfolgreichsten Influencerinnen der Welt, kam 2015 laut Wikipedia auf zehn Millionen Dollar.

Schnell mal Insta-Fame

Du willst das auch? Zuerst musst du dich für ein Thema entscheiden, am besten für eine deiner Leidenschaften. Du liebst es, dich über die neuesten Modetrends zu informieren? Dann mach das. Oder ist dein Lieblingsthema Angeln? Passt! Oder ist es doch vegane Ernährung?

Das Tolle am Internet ist, dass es für beinahe jedes Thema ausreichend Interessierte gibt, wenn du deine Sache gut machst. Damit Geld zu verdienen, ist trotzdem alles andere als einfach. Viele der Influencer/innen, die du kennst, haben jahrelang darauf hingearbeitet und auch wenn man einmal bekannt ist, kann man nicht die Füße hochlegen und sich entspannen. Wer aufhört, regelmäßig gute Inhalte zu produzieren, ist schnell weg vom Fenster. 

Influencer/innen arbeiten selbstständig. Das heißt, man teilt sich die Zeit selbst ein und kümmert sich selbst um Steuern und Versicherung, was ganz schön kompliziert sein kann.

Fragen wie „Wo versichere ich mich?“ und „Welche Abgaben muss ich bezahlen und was bleibt für mich übrig?“ solltest du unbedingt im Vorfeld klären, denn wer sich nicht anmeldet, dem drohen hohe Strafen. Am besten ist, du erkundigst dich direkt beim Finanzamt (siehe unten) und recherchierst davor gründlich im Internet.

Auch wenn die ersten Hürden geschafft sind, verwandelt sich dein Youtube-Kanal oder Instagram-Account nicht einfach so zu einer Geldquelle. Umso wichtiger ist es, dass du für den Anfang einen Beruf hast, dem du neben deinem Influencer-Dasein nachgehen kannst.

Glück und Zufall

Und wie ist das überhaupt mit dem Erfolg? In einem ihrer Youtube-Videos erklärt Model und Instagrammerin Victoria van Violence (@victoriavanviolence), dass Glück und Zufall eine große Rolle spielen: „Man muss einfach den Geschmack der Menschheit treffen, aber gerade der ändert sich immer. 

Niemals darf erzwungen werden, dass die Menschheit einen gut findet. Sie tut es oder auch nicht. Man soll einfach versuchen, man selbst zu sein, und mal schauen, ob das funktioniert. Wenn es nicht funktioniert, muss man sich das eingestehen und sich etwas anderes suchen. Man darf nicht versuchen, krampfhaft alles an sich zu verändern, nur um mehr Likes auf Instagram zu bekommen.“

Viel Arbeit der Influencer/innen findet im Hintergrund statt: E-Mails schreiben, Kontakte knüpfen, recherchieren, Postings vorbereiten, liken, auf Kommentare antworten und wieder von vorne. Das für mehrere Stunden jeden Tag, auch am Wochenende. Es ist kein Geheimnis, dass einige Influencer/innen mit Stress und psychischen Problemen zu tun haben.

Viel Geld zu verdienen, wird also auf Dauer als Ziel nicht ausreichen. Bleib dir selbst treu und zwing dich zu nichts.

SANDRA LAZANYI

Mehr als Beauty & Fitness: Influencer/innen mit Mission

Die Fashion-, Beauty- und Fitness-Influencer/innen sprießen wie die Schwammerl im Wald. Hinter Feel-Good-Posts, Weltenbummler-Träumereien und realitätsfremder Ästhetik versteckt sich eine große Werbe- und Konsummaschinerie. Doch es gibt Influencer/innen, die ihre Reichweite nutzen, um die Menschen mit Wesentlicherem als Makellosigkeit und grenzenlose Fröhlichkeit zu konfrontieren. Dabei sind ihre Postings zu Umwelt, Natur und Sozialem genauso hochwertig, atemberaubend, sexy und dafür noch viel inspirierender. Fünf Influencer/innen, die die Welt verändern wollen:

Ocean Ramsey – @oceanramsey
Die hawaiianische Meeresbiologin, Apnoetaucherin, Model und Designerin mit 825.000 Followerinnen und Followern auf Instagram macht mit Fotos und Videos ihrer spektakulären Tauchgänge auf die bedrohliche Situation der Haie in unseren Weltmeeren aufmerksam. Großes Aufsehen erregte sie, als sie Anfang 2019 ohne Käfig mit einem Weißen Hai tauchte.

Everyday Climate Change – @everydayclimatechange
Everyday Climate Change ist ein Kollektiv von Fotografinnen und Fotografen aus sechs Kontinenten, das uns mit fantastischen wie bedrückenden Fotos die Auswirkungen unseres Umgangs mit dem Planeten vor Augen führt.
https://www.instagram.com/p/Bu06PD-lutu

Clare Press – @mrspress
Clare Press ist Redakteurin bei der australischen Vogue im Bereich Nachhaltigkeit. Auf Instagram klärt sie ihre 23.000 Follower/innen über nachhaltige und ethisch vertretbare Fashion auf.
https://www.instagram.com/p/Bs2l4EFAcwj

Kate Nelson – @plasticfreemermaid
Kate Nelson verzichtet den Ozeanen zuliebe auf Plastikprodukte. 65.000 User/innen folgen ihren Tipps, Weisheiten und Erlebnissen aus einem möglichst plastikfreien Alltag.
https://www.instagram.com/p/BsQ8L5WnaLG

Andrea Sanders – @bezerowastegirl
Nachhaltigkeit auf ganzer Linie ist Andrea Sanders Mission. Ihre über 87.000 Follower/innen inspiriert und motiviert sie, Müll zu vermeiden und achtsam mit unseren Ressourcen umzugehen.
https://www.instagram.com/p/ButytFlHRjo

GEORG ZSIFKOVITS

fyi – for your info

Finanzamt:
www.finanz.at/finanzamt

Infos zur Unternehmensgründung:
www.sva.or.at

Bundesministerium für Finanzen – Steuertipps für Selbstständige:
bmf.gv.at/steuern/selbststaendige-unternehmer

 

Beitragsbild: Selenophile/shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

checkit.jugendmagazin zum Blättern – digital durchblättern oder Papier rascheln hören. Im neuen gedruckten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Granada eröffnet die Grazer Open-Air-Saison am 24. Mai 2019. Wir geben euch einen Überblick, wo ihr im Sommer bei guter Musik abfeiern…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Seit Woodstock 1969 sind Festivals Pflichtprogramm im Sommer. Du willst auch hin? Checkit verlost Tickets für die Highlights 2019. Für…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Gib den Kinderrechten DEINE Stimme! Beim Kinderrechte-Songcontest 2019 kannst du unüberhörbar auf deine Rechte aufmerksam machen.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ob mit der Nase in den Baumkronen oder mit den Zehen im Moor: Im Sommer verlassen wir mit Young Styria unsere Komfortzone! Das…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Der Grazer Schüler Colin Hadler (17) hat gerade seinen ersten Roman veröffentlicht: „Hinterm Hasen lauert er“. Gewinne eine signierte…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Handy-Test mit Huawei und noch mehr Spaß: Koko stieg diesmal in einen Porsche … beim „Power of Photograph“-Event am Red…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du hast Lust, in Form zu kommen und fit zu werden? Dann nutze doch die Ferienzeit, um dich deinem Körper und deiner Gesundheit zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Bist du schon reif für die Insel? Urlaub schon geplant? Fantastisch! Da wäre es doch toll, wenn du eine zusätzliche Reise zum…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Men in Black? Toy Story? Pokémon? Der Kinosommer bringt ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Gewinne mit checkit Tickets für die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter