Jörg, Kinderbetreuer: „Spaß haben wir immer!“

Jörg ist ausgebildeter Tagesvater und Kinderbetreuer. Interessierten Burschen rät er: „Einfach machen!“

„Die Ehrlichkeit und die direkte Art, wie die Kinder ihre Emotionen zeigen, gefallen mir besonders an meinem Job“, meint Jörg Bille, ausgebildeter Tagesvater und Kinderbetreuer in Graz. Er hat auch schon in einem Privatkindergarten gearbeitet und ist nun wöchentlich circa 25 Stunden als Betreuer tätig, was ihm große Freude bereitet.

Bild

Jörg: „Man müsste die Wertschätzung am Arbeitsmarkt steigern.“ Foto: Carina Seifen

„Wir erleben hier täglich lustige Momente, ob es nun die Blicke der Kinder oder witzige Versprecher sind, Spaß haben wir immer.“ Jörg arbeitet im Team mit einer Kollegin, zusammen kümmern sie sich um etwa 15 Kinder. Sie gestalten Tage nach Themen wie Natur oder Musik, sehen sich morgens gemeinsam mit den Kindern Datum und Wetter genauer an und essen mittags zusammen. Manchmal finden auch Ausflüge zu Spielplätzen oder in die Natur statt.

„Die Wahl meines Jobs wurde durchwegs positiv aufgefasst. Der einzige Vorteil, den ich vielleicht gegenüber einer weiblichen Kollegin habe, ist, dass ich mehrere Kinder auf meinen Schultern tragen kann.“ Jörg erklärt auch, dass die Kinder kaum zwischen der weiblichen und der männlichen Bezugsperson unterscheiden. „Nur beim Fußball kommen die Jungs vielleicht eher zu mir.“ Warum es nur so wenige männliche Betreuer gibt?

„Der Job ist leider nicht allzu gut bezahlt, und um das zu ändern, müsste man wohl die Wertschätzung am Arbeitsmarkt steigern oder die Politik ändern.“ Sein Tipp für jene, die in diesen Beruf ein- oder umsteigen wollen: „Einfach machen! Denkt nicht über das Geld nach. Die Kinder geben einem so viel zurück, das ist einfach schön mit anzusehen.“

CARINA SEIFEN

Foto: Carina Seifen

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 17-jährige Berni und will dich im grauen Corona-Alltag unterhalten und inspirieren. Vielleicht hast…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Mehr Licht, längere Tage und Sport im…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zum Weltfrauentag veröffentlicht LIBERTY_C. einen Song, der die Freiheit der Frau in den Mittelpunkt stellt. „Free to be me“…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwei Nominierungen für Simon Windischs Inszenierung „Konrad“ beim Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum STELLA. Die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, denn ab 16. April ist dort Action…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Eine steirische Rock-Ikone, die sich in die Musikgeschichte geschrieben hat, verlässt die Bühne. Doch davor stellt sich Opus nochmal ins…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit dem Moon Spinner kriegst du den Dreh raus: Gewinn einen der neuen Ravensburger-Brainteaser! Der Moon Spinner ist ein verblüffender,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zum ihrem 25-jährigen Bandjubiläum verschenkt die Grazer Band Facelift ein Package voll grandioser Rockmusik … und hat…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Bald ist es wieder so weit! Der Frühling ist auf dem Weg und es ist wieder Zeit für Outdoor-Sport. Falls ihr euch noch nicht sicher seid,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alles digital? Wenn es stimmen würde, dass man viereckige Augen bekommt, wenn man zu lange auf einen Bildschirm starrt, dann würden wir…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter