KENNE DEINE RECHTE wurde preisgekrönt!

Kenne deine Rechte, die Jugendplattform des Grazer Menschenrechtsbeitrats wurde kürzlich mit dem Bruno-Kreisky-Preis für Verdienste um die Menschenrechte ausgezeichnet. Auch du kannst dazu beitragen, dass Jugendliche über Menschenrechte Bescheid wissen.

KENNE DEINE RECHTE wurde Ende Mai in der Österreichischen Nationalbank in Wien mit dem Bruno-Kreisky-Preis für Verdienste um die Menschenrechte 2019 ausgezeichnet! Das 2010 ins Leben gerufene Jugendbeteiligungsprojekt des Menschenrechtsbeirats der Stadt Graz hat zum Ziel, das Interesse für Menschenrechte zu wecken und zu fördern, eine Plattform zu bieten und so einen nachhaltigen Beitrag zu einer reflektierten Jugendkultur zu leisten. Die Plattform www.kennedeinerechte.at bietet Informationen zu Menschenrechten, journalistische Beiträge, Videos, Fotostrecken, Fragen, Antworten, Wettbewerbe und vieles mehr. „Kenne deine Rechte“ versucht die Menschenrechte auf den Alltag herunterzubrechen mit dem Ziel, dass möglichst viele ihre eigenen und damit auch die Rechte anderer kennen, Verantwortung für diese übernehmen und sich dafür einsetzen.

Bruno-Kreisky-Preis

Für seine Leistungen um die Vermittlung von Menschenrechten erkannte die Jury des Bruno-Kreisky-Preises für Verdienste um die Menschenrechte dem Projekt einstimmig einen der beiden nationalen Preise zu. Laudatorin Corinna Milborn, die aufgrund der sich überstürzenden politischen Ereignisse im Fernsehstudio unabkömmlich war und ihre Rede verlesen lassen musste, sieht in einer Zeit, in der bald niemand mehr persönlich Zeugnis des Holocaust ablegen kann, einen tröstlichen Aspekt im Engagement des jungen Redaktionsteams: „Die jungen Menschen, die hier in Artikeln und Videos Menschenrechte zum Leben erwecken und in Geschichten übersetzen, sind meine Hoffnung. Ihr seid meine Hoffnung. Die Geschichten sind nicht nur lebensnah, sondern auch spannend. Sie sind nicht nur sehr professionell produziert und exzellent erzählt und es ist nicht nur die Tatsache, dass ich zu einigen Themen die besten Artikel hier gefunden habe, sei es zu sozialen Rechten, zu Flucht oder zum Leben mit Behinderung. Das alles macht das Projekt preiswürdig, vom Inhalt her genauso wie von der Umsetzung. Warum es mir aber besonders leid tut, hier nicht persönlich stehen zu können, ist die Hoffnung, die es mir und vielen gibt.“

Alexandra und David

Alexandra Stocker und David Weiss vom Projektteam am ETC Graz (Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie) sehen ihre Aufgabe vor allem im Ermöglichen und nehmen aus der Preisverleihung Mut und neuen Schwung für das Projekt mit: „Natürlich können wir mit einem kleinen Projekt mit Basis in Graz nicht die Welt retten, aber Menschenrechte und Demokratie kommen nicht von selbst. Beides bedeutet Arbeit und Immer-wieder-von-vorne-Anfangen.“ 

Aktuell bereitet das Projektteam das zehnte Projektjahr ab Herbst vor, um die Rahmenbedingungen für Ideen, Motivation und Anliegen der Jungen zu schaffen und weiterhin eine starke Stimme für Menschenrechte zu sein.

Zahlen und Fakten (seit Projektstart im Jahr 2010)

  • 62 teilnehmende Jugendliche zu MenschenrechtsjungjournalistInnen ausgebildet
  • 357 schriftliche Beiträge (Artikel, Kommentare, Reportagen, Interviews, Glossen etc.) auf der Website veröffentlicht
  • 31 Videos/Kurzfilme auf der Website bzw. auf dem eigenen YouTube-Kanal veröffentlicht
  • 20.000 Unique Users pro Jahr
  • Bewerbungsfrist für das Redaktionsjahr 2019/20: 15. Juli 2019 (siehe Info unten!)

fyi – for your info

Auch du kannst im 10. Projektjahr mitgestalten! Die Bewerbung für 14- bis 24-Jährige ist ab sofort bis 15. Juli 2019 möglich – hier gibts alle Infos

www.kennedeinerechte.at

 

Beitragsbild: Kenne deine Rechte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Eine noch junge Grazer Band veröffentlicht die erste Single und bald schon das erste Album: Pandoras kleine Schwester lässt grüßen! Vier…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die neue Single „Hahnenkamm“ der Band Kahlenberg ist Vorbotin für das zweite Album der Wiener, das im Frühjahr 2021…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Water Rising … eine versunkene Welt Der erste Band dieser Climate-Fiction Water Rising greift weit in eine seltsame Zukunft:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nicht nur mit ihrem Bandprojekt Liberty_C. beschließt die heimische Musikerin Katja Cruz zu wachsen: „Time To Grow“ benennt die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du hast immer leere Taschen?! Dann schau genau hin, was du für mehr „Kohle“ tun kannst. Checkit hat ein paar Tipps punkto Geld…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Rap – frei von Gewalt und Frauenfeindlichkeit? Gibt es schon … irgendwo. Ein Wettbewerb macht sich auf die Suche – und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auch bei checkit gilt das Motto: Es darf gewichtelt werden! Mach mit beim wilden Wichteln und freu dich auf Überraschungspreise. Da…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unser aktuelles Monatshoroskop – für alle, die dran glauben, und für die anderen auch. Widder*** Auch wenn du in den…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

#Sex mit 14? Ab 14 Jahren bist du sexuell mündig. Du darfst entscheiden, ob, mit wem und wann du Sex haben möchtest. Du darfst allein zur…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wenn du finanzielle Freiräume oder eine Absicherung brauchst, dann ist es höchste Zeit für die Jobsuche. Logo hilft dir dabei.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter