Lehre Elektrotechnik: Elisas hochspannende Erleuchtung

Für die Weihnachts­beleuchtung arbeitet die angehende Elektrotechnikerin Elisa Macher (15) in schwindelerregender Höhe. Für alle checkit-Leser/innen erzählt sie von ihrer hochspannenden Lehre.

Im Sommer 2015 hat Elisa Macher in Weiz ihre Lehre zur Elektro­technikerin begon­nen und das bislang auch nicht bereut. „Es gefällt mir sehr gut und ist extrem lustig“, meint die 15-Jährige. Schon in der Hauptschule und auch im Polytechnikum zeichnete sich Elisa durch ihre Begeisterung für Technik aus. Wer ebenso tickt, an Mathe und Physik Spaß hat und Geschicklichkeit zeigt, hat gute Voraussetzungen für die Elektrotechnik.

Höhenangst sollte man nicht haben!

Elisa Macher

Elisa Macher, 15. Foto: Romana Jantscher

Die Lehre dauert dreieinhalb Jahre, mit Matura vier Jahre. Die Berufsschule in Voitsberg hat für Elisa im November begonnen – „eigentlich habe ich schon vor, die Matura zu machen“. Für später kann sie sich vorstellen, die Meisterprüfung zu absolvieren – auch ein Mathe-Studium würde sie reizen. Eines sollte man auf keinen Fall in diesem Job haben: Höhenangst! „Oft fahren wir mit einer Bühne zehn Meter in die Höhe, um in großen Hallen an der Decke etwas zu montieren.“ Oder aktuell: „Die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt!“ Wenn Elisa nicht gerade auf einer Baustelle beschäftigt ist, wo sie Bohrarbeiten macht, Steckdosen oder Lampen montiert, dann findet man sie im Lager. „Dort wird Material abgeschrieben oder ausgegeben und zum Schluss muss zusammengeräumt werden. Das ist auch das einzig Unangenehme“, bemerkt Elisa.

„Schnuppern gehen!“

Die Tatsache, dass es in ihrem Arbeits­umfeld fast nur Männer gibt, ist für sie kein Problem. In ihrem Ausbildungsbetrieb gibt es vier Frauen, die als Elektrotechnikerin arbeiten – unter insgesamt etwa 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Elisas Tipp generell an alle, die sich für eine Lehre interessieren: „Schnuppern gehen!“ Sie empfiehlt, sich den zukünftigen Arbeitsplatz öfter anzusehen und möglichst viele Eindrücke zu sammeln. „Wer beim Schnuppern Interesse zeigt, hat bei der Bewerbung mehr Chancen!“

ROMANA JANTSCHER

INFO

Elektrotechniker/in – Infos und Details zur Lehre

Porträt: Jantscher, Beitragsbild: hans/Pixabay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Frische Musik, eine klare Stimme und Gedanken zum Leben: Hör rein in die Musikwelt von Anna-Fay; wir verlosen 5 CDs! „Leb den…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

„Der Lernbuddy“ ist ein Projekt, welches vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrem ersten Trip durch Graz und ganz Österreich machen Berni und Larissa als checkit-Sommerscouts direkt eine Zeitreise. Fun in Graz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Eine kurze Graz-Umfrage ermittelt jetzt unter Jugendlichen, was sie in der Landeshauptstadt mögen oder vermissen. Mach mit und sag deine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wie in Teil 1 angekündigt, findest du hier Teil 2 unser Musik-Tipps. Klick dich durch und hör einfach mal rein! Vielleicht ist was für…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

In unseren Musik-Tipps haben wir eine Sammlung an neu erschienenen Songs für dich erstellt. Hör am besten selbst rein und lass dich…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Larissa und Berni, die checkit-Sommerscouts, erkunden auch diesen Sommer wieder ihr Heimatbundesland: die wunderschöne Steiermark. In…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal nimmt sie uns auf einen Kurztrip mit nach Wien. Sie rettet Essen vor dem…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die Tournee des Künstlers ALF POIER mit seinem „politischsten Kabarettprogramm“ (Eigendefinition) „Humor im Hemd“ geht…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ein innovatives Lebensmittelreinigungsgerät, ein abbaubarer Einwegbecher und eine modulare Bankfiliale? So etwas gibt es? Ja richtig…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter