Liebe & Sex: Cyber Love … und wie sie gelingen kann

Den Kopf sollte man dabei nicht ganz verlieren ( Themen aus Beratungsworkshops mit Jugendlichen).

Frau

Auf den Bauch hören

Tanja hat Bernd vor 3 Monaten im Internet kennengelernt. Sie schreiben sich jeden Tag. Nun will er sie treffen. Ihre Freundin Lisa rät ihr: „Verabredet euch an einem Ort, wo noch andere Leute sind, vielleicht in einem Café. Sag mir, wann und wo.“ Warum? „Täuscher und Blender gibt es überall. Und: Wenn du ein komisches Gefühl hast, nimm es ernst!“

Handyfotos – aber sicher!

Lea macht gerne Fotos von sich selbst – manchmal auch „auf sexy“. Seit ein Exfreund ein Bild von ihr per Handy weitergeschickt hat, geht sie auf Nummer sicher: Sie achtet darauf, dass ihr Kopf nur von hinten zu sehen ist und nimmt die Fotos bei Kerzenlicht auf. So ist sie nicht ganz erkennbar.

Grenzenlose Liebe im Netz?

Maria führt eine Internetbeziehung mit John aus England. Sie chatten oft. Sie flirten, besprechen Probleme und Erlebnisse des Tages. Aber warum möchte er plötzlich, dass sie sich vor der Webcam für ihn auszieht? „Das will ich nicht!“, schreibt Maria … worauf John Schluss macht. Maria ist traurig. Aber wer das nicht akzeptiert, kann nicht der Richtige für sie sein!

Cyber Love

Ronny will über das Internet jemanden kennenlernen. Seine Sicherheit im Netz ist ihm wichtig: Kein Nachname, keine Adresse, keine Handynummer. Fragen zu seinen Hobbys, seinem Alter oder seinem Aussehen beantwortet er – ehrlich. Er lernt Anna kennen, sie chatten. Er schreibt respektvoll, ist nicht übergriffig oder beleidigend.

Herzklopfen

Beim Einschalten seines PCs schlägt sein Herz schneller. Hat er neue Nachrichten von Anna bekommen? Bei allen Schmetterlingen, die durch seinen Körper flattern: Er verschickt keine Fotos, die ihn nackt zeigen – er will auch keine von Anna! Beide wissen, dass im Internet schnell darüber die Kontrolle verloren geht. Ronny beschreibt Anna in Worten, was er fühlt. Das ist oft schwierig für ihn. Anna mag es, wie er über seine Gefühle schreibt. Das ist ihr wichtiger als sein Aussehen.

Entscheidungsfreude

Sein Herz pocht, es kommt zum Offline-Treffen! Ronny erzählt davon einem vertrauten Freund. Sie sehen sich erstmals in einem Café am Stadtplatz. Sie verstehen sich gut – nicht nur im Netz, sie lachen gemeinsam. Sie ist so, wie er sich Anna vorgestellt hat. Möchte er Anna wiedertreffen? Was spricht dagegen? Ronny grinst … nichts.

INFO

 

Veronika Graber, Frauengesundheitszentrum,
Graz, Joanneumring 3
Tel.: 0316/83 79 98
www.frauengesundheitszentrum.eu
 
Foto: Frauengesundheitszentrum Graz
 
 

INFO


Stefan Pawlata, Fachstelle für Burschenarbeit im
Verein f. Männer- & Geschlechterthemen Stmk.
Graz, Dietrichsteinplatz 15/8
Tel.:0316/83 14 14
www.burschenarbeit.at

Mehr Info zur Mädchengesundheit – BMI und Bewegung, Essstörungen, Menstruation, Verhütung, Sexualität u.v.m.

Mehr Info zur Burschengesundheit – der männliche Körper, Körperkult, Pubertät, Rollenbilder, Sexualität u.v.m.

Foto: Privat

Beitragsbild: Georgejmclittle/Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auch in diesem Jahr kannst du beim Redewettbewerb wieder das Mikro in die Hand nehmen und allen deine Meinung geigen. Denn reden zu können…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Urlaub ohne Eltern – das kann schon was. Mit BFF, Kumpel und allen, die genau das noch werden wollen. In Sommercamps kannst du eine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Als Ersatz für den Zivildienst gibt es eine zunehmend beliebte Möglichkeit bei steirischen Burschen: mit dem EFD-Europäischen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Suchen und finden – das ist beim Ferialjob nicht immer so leicht! Hier ein paar handfeste Tipps, damit du im Sommer was dazuverdienen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Rund ums Didgeridoo gibt es eine Menge traumhafter Musik: Am 24. Mai gibt es wieder eine Kostprobe mit den drei Super-Acts Airtist, Air…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Freundinnen und Freunde von Tagada, Schaumrolle, Zuckerwatte & Co. können jubeln: Denn von 27. April bis 1. Mai 2017 ist in Graz wieder…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Von über 200.000 Bewerber/innen wurde der Grazer Günther Golob unter die Top 100 beim „Mars One“-Projekt ausgewählt. Was…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Viele heimische Musikprojekte scheitern an der Finanzierung. Das Musikmagazin Paradox ruft ab sofort den Boost für Musiker/innen ins Leben.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unsere Jugendredakteurin Elisabeth Grabner stellt die Welt infrage – mit ihrem Nilpferd-Comic. „meet the hippo“ im aktuellen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

… Frühlingsgefühle und was Licht damit zu tun hat …* Küssen lernen!? Neugierig will Alina von Katrin wissen, wie der erste…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter