Basics zur Intimzone

GENI(T)AL …

… Es wird viel über die „Intimzone“ geredet, aber oft werfen die Basics die meisten Fragen auf.*

* Themen aus Beratungsworkshops mit Jugendlichen

Frau

Weniger ist mehr Die inneren Scheidenwände von Mädchen und Frauen sind von vielen nützlichen Mikroorganismen besiedelt. Diese Scheidenflora reinigt sich selbst. Durch Seifen, Sprays und parfümierte Slipeinlagen kann sie aus dem Gleichgewicht kommen. Es reicht, die äußere Scheidenregion mit klarem Wasser zu waschen.

Tampons: nix für Jungfrauen? Quatsch. Tampons kannst du immer verwenden. Viele Mädchen sind vor dem ersten Einführen nervös. Ein Tipp: Stress dich nicht und nimm für den Anfang die kleinste Größe. Verschwinden kann der Tampon nicht in dir. Mit dem Rückholfaden kannst du ihn jederzeit rausziehen.

Erdbeerwoche einmal anders Menstruationskappen sind kleine Becher aus Kunststoff, die du wie einen Tampon in deine Scheide einführst. An einem kleinen Ring oder Stiel ziehst du sie wieder raus und leerst das Blut in die Toilette. Nach dem Gebrauch wäschst du die Kappe. Du kannst sie mehrere Jahre verwenden. Bei schwacher Periode sind auch Schwämmchen geeignet. Sie können während des Sex in der Scheide bleiben. Probiere aus, womit du dich am wohlsten fühlst.

Wie sag ich zu „ihm“?

Freund Hugo, Glied, Pimpi, Schniedl … Begriffe für Penisse sind genauso vielfältig wie das Aussehen: dünn, gekrümmt, dicker, kleiner, … Die abgerundete und empfindsame Spitze ist die Eichel. Die (nicht beschnittene) Vorhaut bedeckt die Eichel ganz oder teilweise.

Beschneidung – ein chirurgischer Eingriff Bei der Beschneidung wird die Vorhaut entfernt. Dieser Eingriff wird oft aus hygienischen Gründen durchgeführt oder er wird nötig, weil du die Vorhaut nur sehr schwer oder gar nicht über die Eichel zurückschieben kannst („Phimose“). Auch aus religiösen oder kulturellen Gründen kann eine Beschneidung erfolgen. Ohne Vorhaut ist die Eichel etwas weniger empfindlich.

Hygiene – ein Mal am Tag waschen Der Penis besitzt viele Talgdrüsen, die ein weißbis gelbliches Sekret („Smegma“) absondern. Es sammelt sich unter der Vorhaut und am Unterrand der Eichel an. Es riecht manchmal unangenehm und kann, wenn es nicht beim Waschen regelmäßig entfernt wird, jucken, brennen oder sogar zu Entzündungen führen. Wasche deinen Penis täglich – am besten mit milder Seife. Übrigens: Intimrasuren sind aus hygienischer Sicht nicht erforderlich und bleiben Geschmackssache.

 

INFO

Bild1

 
Veronika Graber, Frauengesundheitszentrum, Graz, Joanneumring 3 Tel.: 0316/83 79 98
www.fgz.co.at
 
 
Foto: Frauengesundheitszentrum
 

INFO

Bild2Stefan Pawlata, Fachstelle für Burschenarbeit im
Verein f. Männer- & Geschlechterthemen Stmk.
Graz, Dietrichsteinplatz 15/8
Tel.: 0316/83 14 14 // www.burschenarbeit.at
 
Foto: Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auch in diesem Jahr kannst du beim Redewettbewerb wieder das Mikro in die Hand nehmen und allen deine Meinung geigen. Denn reden zu können…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Urlaub ohne Eltern – das kann schon was. Mit BFF, Kumpel und allen, die genau das noch werden wollen. In Sommercamps kannst du eine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Als Ersatz für den Zivildienst gibt es eine zunehmend beliebte Möglichkeit bei steirischen Burschen: mit dem EFD-Europäischen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Suchen und finden – das ist beim Ferialjob nicht immer so leicht! Hier ein paar handfeste Tipps, damit du im Sommer was dazuverdienen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Rund ums Didgeridoo gibt es eine Menge traumhafter Musik: Am 24. Mai gibt es wieder eine Kostprobe mit den drei Super-Acts Airtist, Air…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Freundinnen und Freunde von Tagada, Schaumrolle, Zuckerwatte & Co. können jubeln: Denn von 27. April bis 1. Mai 2017 ist in Graz wieder…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Von über 200.000 Bewerber/innen wurde der Grazer Günther Golob unter die Top 100 beim „Mars One“-Projekt ausgewählt. Was…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Viele heimische Musikprojekte scheitern an der Finanzierung. Das Musikmagazin Paradox ruft ab sofort den Boost für Musiker/innen ins Leben.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unsere Jugendredakteurin Elisabeth Grabner stellt die Welt infrage – mit ihrem Nilpferd-Comic. „meet the hippo“ im aktuellen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

… Frühlingsgefühle und was Licht damit zu tun hat …* Küssen lernen!? Neugierig will Alina von Katrin wissen, wie der erste…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter