Mechatronik-Lehre: „Systemchecker“ in Malaysia

Große Nachfrage, gute Bezahlung, abwechslungsreiche Tätigkeit sowie zahlreiche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Das erwartet Mechatroniker/innen, ist sich Manuel Berglez (23) sicher.

Mechanik + Elektronik = Mechatronik. „Durch die Verbindung aus Mechanik und Elektronik schlagen Mechatroniker/innen zwei Fliegen auf einen Schlag“, erzählt Manuel aus Fernitz. Ein Interesse für Technik hatte er immer schon. Kurz nach Abschluss der Realschule hat er sich für die Mechatronik-Lehre entschieden. „Die 3,5-jährige Ausbildung ist in drei große Teilbereiche aufgeteilt: Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik.“ Der Schwerpunkt wird je nach Betrieb unterschiedlich gesetzt. Manuel etwa durfte nach den ersten drei Monaten in der Lehrwerkstätte bereits in die „echte“ Berufswelt eintauchen.

Grundfähigkeiten

„Zuerst lernte ich mechanische Grundfähigkeiten wie Bohren, Feilen, Sägen und Schleifen, wechselte dann zwischen der Elektro-, Maschinenbau- und Hydraulikwerkstätte und durfte sogar in die spannende Versuchsabteilung, wo man die neuesten Entwicklungen testet, hineinschnuppern.“ Herstellung und Installation von Bauteilen für den Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau sowie Programmierung, Wartung und Reparatur sind gängige Aufgaben. Montagearbeiten führen Mechatroniker/innen an verschiedenste Orte und bringen direkten Kundenkontakt.
Nach Abschluss der Lehre spezialisiert man sich meist auf ein Fachgebiet. Manuel hat die Bereiche Maschinenbau und Elektro­technik gewählt. Lernbereit, motiviert, technik­interessiert und gedanklich flexibel sollte man sein. „Man muss schnell zwischen den sich stark unterscheidenden Teilbereichen Mechanik, Elektrotechnik und Informatik hin- und herdenken können, um ein Verständnis und ein gewisses Gespür für Anlagen zu bekommen.“

„Herausfordernd und hochinteressant!“

Nach ihrer Fertigstellung müssen diese Anlagen nämlich auch in Betrieb genommen werden. „Treten Fehler auf, müssen die Ursachen sofort gefunden und behoben werden. Die Suche ist oft schwierig, aber echt spannend und verlangt ein Verständnis für das ganze System. Herausfordernd und hochinteressant!“
„Das breit gefächerte Basiswissen und der Bezug zur Praxis ermöglichen tolle Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten“, ist Manuel überzeugt.

Abendschule – Matura – Studium

„Ich war für sechs Wochen in Malaysia, um eine große Gitterschweißanlage aufzustellen und in Betrieb zu nehmen. Danach bot man mir eine fixe Stelle als Monteur an und ich hätte um die ganze Welt reisen können.“ Dennoch hat sich Manuel dagegen entschieden und die Option Abendschule – Matura – Studium gewählt.
Mittlerweile ist er als Elektronik­entwickler tätig und betont: „Der Jobwechsel hat nur deshalb stattgefunden, weil ich mich in meiner Tätigkeit als Mechatroniker so bestätigt fühlte, dass ich mich weiterentwickeln wollte. Wenn du mich also fragst, ob Mechatroniker mein Traumjob ist, sage ich definitiv Ja!“

MARIE MAYER

Mechatroniker/in – Infos und Details zur Lehre

Beitragsbild: Marie Mayer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die nunmehr 18-jährige Berni und holt sich Kraft und Ruhe aus der Natur. Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Cécile Nordegg veröffentlicht dieser Tage die dreiteilige CD TRIPLE. Wir verlosen das umfangreiche Musikwerk für euch! Nicht entgehen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Birimbiri bedeutet Spaß und brasilianischer Groove mit einem Extraschub Energie. Wir verlosen diese neue CD vom Duo Samambaia. Fagner…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 17-jährige Berni und schlägt diesmal ein paar Räder im (Frühlings-)Schnee. Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du bist zwischen 14 und 21 Jahre alt und hast eine super Idee? Dann kannst du sie beim 10. Jubiläum mit proAct vielleicht in die Tat…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Für den April lockt euch Let’s Go, Graz! ins Freie und ruft zum Active Friday auf. Aber auch die Tour Around Graz sollte ziemlich…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 17-jährige Berni und nimmt euch mit in den Stall zu Garfield und den Kälbchen. Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, denn ab 16. April ist dort Action…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ja, es gibt ein Leben abseits aller Screens. Es spielt sich exakt zwischen Himmel und Erde ab – und ist atemberaubend! Unsere…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 17-jährige Berni und betätigt sich heute als Kunstfälscherin. Was ihr sonst noch einfällt, um den…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter