Schnell und einfach erklärt: Neues zu Corona

Nach den steigenden Infektionszahlen der vergangenen Wochen wurden die Maßnahmen rund um Corona wieder verschärft. Worauf muss man jetzt achten?

Die berühmt-berüchtigte Kurve zeigt wieder steil nach oben. Wie schon im Frühling nimmt die Zahl der mit Corona infizierten Menschen in Österreich erneut stark zu. Dass das im Herbst passieren würde, war zwar von Anfang an absehbar, doch der frühe und schnelle Anstieg hat dennoch viele überrascht. Derzeit ist die Zahl jener Menschen, die aufgrund der Krankheit Covid-19, die von diesem Coronavirus verursacht wird, ins Krankenhaus müssen, im Vergleich zu März und April noch überschaubar. Die Regierung will aber mit aller Kraft verhindern, dass das Gesundheitssystem überlastet werden könnte.

Seit Montag gelten deshalb neue verschärfte Maßnahmen, um die Infektionszahlen wieder runterzubekommen.

Masken tragen

Die mittlerweile gewohnte Maskenpflicht wurde wieder ausgeweitet. Nun muss auch in Schulen außerhalb der Klasse ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Zum Beispiel wenn man sich in den Gängen aufhält. Wie schon im Frühling gilt die Maskenpflicht auch wieder in sämtlichen Geschäften und auf Märkten drinnen wie draußen. Bei Veranstaltungen muss eine Maske getragen werden, wenn man sich nicht auf seinem zugewiesenen Sitzplatz aufhält.

Außerdem muss wie schon bisher in öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis und in medizinischen Einrichtungen wie Apotheken, Krankenhäusern und Arztpraxen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Selbiges gilt auch wie gewohnt bei Dienstleistungen, bei denen der Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann, – zum Beispiel beim Friseur.

Regeln in der Gastronomie

In Lokalen, egal ob Restaurant, Bar oder Kaffeehaus dürfen maximal zehn Personen an einem Tisch sitzen. Innerhalb der Räumlichkeiten muss immer, wenn man nicht an seinem Tisch sitzt, eine Maske getragen werden. Etwa am Weg in das Lokal oder zur Toilette. Essen und trinken darf man außerdem ausschließlich am Sitzplatz.

Für alle Lokale gilt seit Montag wieder eine Sperrstunde um 1 Uhr. In Salzburg, Vorarlberg und Tirol wurde sie nun sogar auf 22 Uhr vorverlegt.

Regeln bei Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen wird einerseits zwischen indoor und outdoor, andererseits zwischen Veranstaltungen mit und ohne fix zugewiesene Sitzplätze unterschieden. Outdoor sind 100 Personen erlaubt, wenn es keine fixen Sitzplätze gibt. Gibt es welche, etwa bei einem Konzert oder Fußballspielen, dann dürfen bis zu 3.000 Personen das Event besuchen. Im Indoor-Bereich ist die Besucherzahl ohne Sitzplätze auf 10 limitiert, bei fixen Sitzplätzen dürfen hingegen bis zu 1.500 Leute dabei sein.

Als Veranstaltungen gelten auch private Feste wie Hochzeiten und Geburtstagsfeiern. Für Veranstaltungen in der eigenen Wohnung oder im Garten gelten allerdings aus verfassungsrechtlichen Gründen keinerlei Beschränkungen. Hier gilt die Eigenverantwortung.

Oberstes Gebot bleibt aber weiterhin: Abstand halten und Hände waschen.

GEORG JUNG-ZSIFKOVITS

fyi – for your info

Infos vom Sozialministerium 

 

Beitragsbild: Adam Nieścioruk on Unsplash
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du brauchst dringend Abwechslung in der Freizeit? Dann freu dich auf unsere Mega-Preise im diesjährigen Adventkalender. Hinter jeder Tür…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nach sieben Studioalben legt Clara Luzia nun eine EP vor mit Coverversionen + einem eigenen Lied. Wir verlosen eine EP! Zahlreiche Touren im…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unser aktuelles Monatshoroskop – für alle, die dran glauben, und für die anderen auch. Widder**** Eine gefühlvolle Zeit…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

„Wenn Sie nicht in die Bibliothek kommen können, kommen eben die Autorinnen und Autoren zu Ihnen!“ Und das ermöglicht die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ethnofantasy-Trilogie Die Göttinnen von Otera ist der erste Band einer Ethnofantasy-Trilogie und das allererste Buch von Namina Forna,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

CONTRA: SIDONIE SAGMEISTER* Was ist dein bestes Weihnachtsgeschenk? 50 Euro wohl nicht. Was ist das beste Weihnachtsgeschenk, das du jemals…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

So gibt‘s Abwechslung nicht nur an den Weihnachtsfeiertagen: vier Spiele für dich und deinen Freundeskreis. Bottle – ein Spiel aus…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

checkit und spark7 verlosen 6 x 1 Gramm Goldbarren und es gibt für alle, die ein Jugendkonto eröffnen, einen 20-Euro-Gutschein!…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Neue Spiele von Ravensburger machen gute Laune: der Silvester-Sketch-Klassiker „Dinner for One“ und die Disney-Spielerweiterung…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwei sehr unterschiedliche Streifen versprechen viel Spaß, aber auch viel Spannung im Kino – sobald es wieder geöffnet hat ……

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter