Sick, Sicker, Sick Series: Biker FABIO WIBMER im Interview

Fabio Wibmer (22) ist durch seine spektakulären Youtube-Videos bekannt. Der Red-Bull-Athlet und Sportmanagement-Student im checkit-Interview.

Street-Trials, Mountainbike-Trails und halsbrecherische Downhill-Strecken sind sein Dorado – der Osttiroler Fabio Wibmer, der nach eigenen Angaben schon „ewig“ auf dem Bike sitzt, begeistert seit einigen Jahren mit seinen Videos. Gewinner der German Web Video Awards 2015 (Kategorie Best Sports Video), Österreichischer Downhill-Staatsmeister 2016, Sieger beim Innsbruck Downhill Cup 2016 und 2017, österreichischen Whip-Off-Champion – das sind nur einige seiner Trophäen, die er seit seinem Karrierestart 2015 einheimste. Fabio ist Vorbild zahlreicher junger Biker/innen, deshalb baten wir ihn zum Interview.

Mit wie vielen Jahren hast du deinen ersten Bike-Trick gemacht?
Leider kann ich mich an den ersten nicht erinnern. Aber ich habe es geliebt, jeden Tag Wheelies zu machen. Als ich damit anfing, muss ich um die sechs Jahre gewesen sein.

Hattest du sportliche Vorbilder?
Auf jeden Fall. Damals waren es Stars wie Travis Pastrana und James Stewart. Aber das größte Idol war bzw. ist noch immer mein Teamkollege Danny MacAskill.

Wann und wo hast du mit dem Trial­biken begonnen?
Ich bin mit 15 Jahren zum Trialbiken gekommen und habe so ziemlich jede freie Minute in meinem kleinen Heimatdorf neue Tricks geübt.

Wie oft sitzt du auf dem Bike?
Ich versuche, jeden Tag mindestens ein bis zwei Stunden auf dem Bike zu verbringen. Aber es kann auch vorkommen, dass ich sieben bis acht Stunden pro Tag am Bike sitze. 

Reparierst du deine Bikes selbst oder hast du dir schon mal selbst ein Bike zusammengebaut?
Mittlerweile werden meine Bikes von Specialised zusammengebaut und mein lokaler Bikeshop „Dolomite Bike“ macht den Service für mich. Das nimmt mir sehr viel Arbeit ab und ich kann mich ganz auf das Biken konzentrieren. Früher habe ich natürlich all meine Räder selbst zusammengebaut und in Stand gehalten.

Wie viele Bikes besitzt du?
Zurzeit besitze ich ca. 12 Bikes.

Wie wurdest du von Red Bull als Biker „entdeckt“?
Ich bin mit Red Bull schon seit einigen Jahren in Kontakt und wir haben auch das eine oder andere Projekt bereits vor meiner Zeit als Red-Bull-Sportler gemacht. Sie sahen schon damals, dass ich sehr ehrgeizig bin und versuche, mich ständig zu pushen. So hat sich das alles weiterentwickelt, bis ich dann Red-Bull-Athlet wurde.

Wie oft trainierst/bikest du mit Elias Schwärzler und wie gestaltet sich eure Zusammenarbeit?
Da wir gemeinsam in einer WG wohnen und die wöchentlichen „Sick Series“-Videos zusammen machen, verbringen wir sehr viel Zeit miteinander. Wir trainieren fast täglich, arbeiten an unseren „Sick Series“-Videos und am Merchandise Shop.

Betreibst du auch andere Sportarten?
Ich mag es gern, mit meinen Kollegen Eishockey zu spielen oder in meiner Wohnung unvorstellbar wahnsinnige (Mini-)Tisch­tennismatches mit Elias auszutragen. Ansonsten bin ich nur auf dem Bike unterwegs.

Bist du generell ein Outdoor-Fan oder trainierst du auch gerne in der Halle?
Als Biker sollte man auf jeden Fall ein Outdoor-Fan sein. Ich mag es zwar im Winter in der Halle zu trainieren, bevorzuge aber ganz klar jegliche Outdoor-Spots.

Bikest du lieber im Sommer oder im Winter?
Beide Jahreszeiten haben deren Vor- und Nachteile. Ich würde mich dann aber doch für den Sommer entscheiden.

Uni und Bike: Geht sich das gut aus? Bleibt Zeit für Party und Freunde?
Dadurch, dass ich sehr viel reise, ist die Kombi mit Uni natürlich schon recht schwierig. Da bleibt nicht mehr allzu viel Zeit für Sachen abseits vom Biken. Ich möchte aber auf jeden Fall mein Studium abschließen, auch wenn es etwas länger dauern wird. Für Party und Freunde nehme ich mir aber auf jeden Fall hin und wieder mal Zeit.

Musst du dich manchmal zum Biken aufraffen? Wenn ja: Wie motivierst du dich?
Das kommt bei mir so gut wie nie vor. Ich bin Biker, weil es mir extrem viel Spaß macht und nicht, weil es mein Job ist. Aber natürlich gibt es Tage, an denen man stärker motiviert ist als an anderen, aber ich muss mich nie zum Biken aufraffen.

Wie viele und welche Verletzungen hast du bereits davongetragen?
Bis jetzt zum Glück nur ein paar Stauchungen, Zerrungen und einen Fingerbruch.

Wie lange willst du vom Biken leben können und was würdest du mit deinem Studium machen wollen?
Das ist jetzt schwierig zu sagen. Solange ich Spaß am Biken habe und mich immer weiter pushe, sehe ich keinen Grund, damit aufzuhören beziehungsweise was anderes zu machen. Grundsätzlich habe ich auch noch keine Pläne für einen Beruf nach dem Sport. Da bin ich sehr entspannt. :)

Mountainbiker/innen dürfen in Österreich nur auf Trails fahren. Hattest du deshalb je Probleme?
Klar. Das kam sowohl im Wald als auch in der Stadt vor. Meist aber nur bei Video-Drehs, da ich im Alltag schon darauf achte, nicht ständig Ärger zu haben, und es auch genügend Trails und Spots gibt, die man legal befahren kann. Ein angepasstes Fahrverhalten auf Trails und öffentlichen Wegen sollte für jeden gelten.

Welche Eigenschaften sollte ein Mountainbike/ein Trialbike besitzen, damit Anfänger/innen vernünftig starten können?
Im Grunde kann man mit jedem beliebigen Bike anfangen und Tricks machen. Das kann man auch ganz gut an meinem „Out Of Mind“-Video sehen, in dem ich mit einem alten klapprigen Damenfahrrad Downhill fahre, 4-Meter-Drops springe und einen Backflip mache. Einfacher geht es aber ganz klar mit einem anständigen Bike. Gute Bremsen und eine ordentliche Federung sind definitiv wichtig, um angenehm mountainbiken zu können. Bei einem Trialbike sollte man ebenso auf gute Bremsen und ein leichtes Gewicht achten.

Gibt es einen essenziellen Trick, den man fürs Mountainbiken beherrschen sollte?
Wenn man auf Trails unterwegs ist, kann einem „Hinterrad versetzen“ sehr helfen, um mehr Flow in die Fahrt zu bekommen. Des Weiteren sieht es cool aus und man muss an schwierigen Passagen nicht vom Bike steigen. Mein absoluter Lieblingstrick ist aber der Wheelie.

Kannst du dir vorstellen, jemals aufs Rennrad umzusatteln? ;-)
Haha, wenn, dann nur, um ein Video damit zu drehen!

MORITZ RIEF

fyi – for your info

Fabio „Whipmers“ und Elias Schwärzlers Sick Series:
www.sick-series.com

Steirische Mountainbike-Events:

  • Grazer Bike-Opening Stattegg, UCI C1, MTB Liga Austria: 5. bis 7. Mai 2018
    Grazer Youngsters Cup: 5. Mai 2018
  • Schöckl Gipfelsturm, Centurion MTB Challenge: 6. Mai 2018
  • Sternfahrt 18, Semriach: 21. Mai 2018
  • 2018 UEC European Mountainbike Championships Graz/Stattegg
    Elite/Junior/U23 XRC/XCE, Junior/U23/Masters XCO: 25. bis 29. Juli 2018

Mehr aktuelle Termine auf www.bike09.at

 

 

Beitragsbild: David Robinson/Red Bull Content Pool 

3 Kommentare zu "Sick, Sicker, Sick Series: Biker FABIO WIBMER im Interview"

  1. Kannst du auch Ski fahren weil du hast gesagt das du nur Icehokey und Tischtennis spielst

  2. franz unterluggauer sagt:

    nachdem ich deine bilder angeschaut hab, verstehe ich den stolz deines vaters. sag ihm schöne grüße

  3. franz unterluggauer sagt:

    Verstehe jetzt den Stolz deines Vaters, du bist UNHEIMLICH !
    Bleib GESUND !
    Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Den eigenen Körper kennenlernen Ich doch nicht – oder doch. Selbstbefriedigung ist ein sehr intimes Thema. Aus Studien wissen wir,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Frisch gepresst erwünscht? The Sellout stellen ihre Debüt-Single vor – und ihr könnt eine für euren Plattenteller gewinnen ……

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Checkit + SK STURM machen wieder gemeinsame Sache: Diesmal gibt es Tickets für das Spiel SK Sturm Graz gegen FC Wacker…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Jobben als Schüler/in liegt im Trend. Auch du willst dein Taschengeld aufbessern? Was bei deiner Arbeit neben der Schule zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Dein Kleiderschrank ist voll und du findest trotzdem nichts Passendes anzuziehen? Dann komm zur Kleidertausch-Party im Grazer LOGO. Du…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Drogist/in, Friseur/in, Kosmetiker/in & Fußpfleger/in: Vielfältige Karrierechancen bieten sich bei dm für junge Talente. Mit der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du willst gechillt und gut organisiert leben? Gegen Stress gibt es ein paar Tipps von Sandra! „Hm, also ich muss noch für…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mechatroniker/in oder Bürokaufmann/frau? Mit einer Lehre bei Ennstal Milch in Stainach-Pürgg gibts noch viel mehr Berufsaussichten!…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Top-Ergebnisse bei den Berufseuropameisterschaften in Budapest für die Österreicher/innen. Der Birkfelder Patrick Reitbauer holte sich…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unser aktuelles Monatshoroskop – für alle, die dran glauben, und für die anderen auch. Widder**** Du bleibst voll in…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter