SK Sturm: Fußball-Mädels am Ball

Die jungen Damen von Sturm Graz sind auf dem besten Weg in die Champions League. checkit war bei einem Fußball-Training dabei.

Am Telefon erklärt Mario Karner – Leiter der Damenmannschaft von Sturm Graz –, dass sich der Trainingsplatz bei einem Maisfeld in Gössendorf befinde. Öffentliche Verkehrsmittel dorthin? Fehlanzeige. Gut, dass im Teambus Platz für einen Reporter ist. Der Fahrer Bernd Muth ist selbst ehemaliger Profikicker und trainiert nun die Zweite Damenmannschaft von SK Sturm.

Markus-Hiden

Markus Hiden ist Cheftrainer der Ersten Damenmannschaft. Foto: Reithofer

Mädchen zu trainieren, habe durchaus seine Vorzüge, erklärt er: So würden sie einerseits rascher auf Anweisungen reagieren als Burschen, andererseits in einem Match keine Verletzungen vortäuschen. Bei Letzterem widerspricht ihm allerdings die 18-jährige Kickerin Sandra Stolz von der Rückbank aus. Sie spielt teilweise in der Zweiten, hauptsächlich aber schon in der Ersten Mannschaft und damit in der ÖFB-Frauenbundesliga.

Beim gemeinsamen Training beider Damenmannschaften geht es für die Mädels ans Eingemachte: „Gemma, gemma, gemma! Schnelle Ballwechsel“, ruft das Trainerteam den Spielerinnen zu. Immerhin steht für die Erste Damenmannschaft nach 2016 wieder ein Champions-League-Platz auf dem Spiel. Einen solchen erhalten in der ÖFB-Frauen­bundesliga jeweils der Meister und Vizemeister. Gleich wie letztes Jahr Zweiter hinter der Liga-dominierenden Mannschaft SKN St. Pölten zu werden, ist auch heuer wieder das erklärte Ziel von Markus Hiden, dem Cheftrainer der Ersten Mannschaft.

Damenfußball im Aufwind

Trotz Aussicht auf einen Champions-League-Platz sind die Kickerinnen und das Trainerteam aber keine Profis in dem Sinne, dass sie vom Fußball leben könnten. Die jüngeren Mädchen gehen noch zur Schule, die älteren studieren oder arbeiten. Auch die Trainer haben jeweils einen Brotberuf.

Irina-Wurzinger---blaues-Haarband

Irina Wurzinger (20) kickt seit fünf Jahren beim SK Sturm. Foto: Reithofer

„Es ist schon viel“, meint die 28-jährige Stephanie Kovacs aus St. Michael, die acht Stunden am Tag im Sozialbereich arbeitet und danach drei Mal in der Woche trainiert. Die Obersteirerin hat schon im Kindergarten mit dem Fußballspielen angefangen und „nie mehr aufgehört“. Denn das Kicken mache ihr nach wie vor Freude.

Laut Stephanie zeige es sich, „dass der Damenfußball in letzter Zeit Aufwind nimmt und die Qualität dadurch steigt. Das sieht auch die 20-jährige Irina Wurzinger so, die seit gut fünf Jahren für Sturm kickt.

Was die erfahrene Spielerin fußballinteressierten checkit-Leserinnen rät?

„Ich würde in einer Burschenmannschaft anfangen, weil das Tempo dort viel höher ist – und irgendwann mit 14 oder 15 ergibt es sich ohnehin, dass man zu den Damen geht.“

RAFFAEL REITHOFER

fyi – for your info

sksturm.at/teams/frauen

 

Beitragsbild: Reithofer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du liebst es, dich zu bewegen und deinen Körper herauszufordern? Dann kannst du dir noch ein paar Tipps und Tricks beim Alpenverein holen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Seid ihr auch schon einmal in der riesigen Trampolinwelt in Kalsdorf bei Graz gewesen und habt eine Menge Spaß gehabt? Checkit hat mit…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wie denkt eigentlich Siri und wie findet mein Staubsauger-Roboter den schnellsten Weg in die Küche? Im Camp für Robotik schaust du hinter…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Canyoning und Schinkengenuss haben wir diesmal mit unserem Freizeitpartner Young Styria anzubieten: ein Angebot für Abenteuerlustige und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Christoph gewann bei unserem checkit-Gewinnspiel Tickets für den Graz-Auftritt inklusive Meet & Greet mit Christina Stürmer. Er war…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wenn eine Zwanzigjährige ein Interview mit einer Nobelpreisträgerin führt, dann ist das entweder ein Wunschtraum – oder Kenne deine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Bühne sucht Spieler/innen: Für alle zwischen 9 und 15 Jahren gibt es im Grazer TaO!-Sommerkurse rund um Schauspiel und Performance.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die Postrock-Kings God Is An Astronaut aus Irland beehren Graz! Im August spielen sie im Dom im Berg auf. Das wird garantiert eines der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

6.6.-9.9.: Diese magische Zahlenfolge kennzeichnet in der Therme Loipersdorf den Family Summer. Bis 9. September gibt es in Loipersdorf…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

… heute „in“ – und wie sieht das morgen aus? Wer sagt, was in ist? In der Sonne braten, um maximal braun zu werden, oder doch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter