Sprachaustausch: „Man lernt extrem viel über sich selbst“

Bettina Schimek aus Weiz verbrachte in den Sommerferien fünf Wochen in Rosario, Argentinien …

Die 18-jährige Schülerin wollte schon immer fort und sich die Welt anschauen. „Durch eine Bekannte kam ich auf den Rotary Club in Weiz, der die Familien für Sprachaufenthalte vermittelt.“ So lernte sie Nazaret Basaldella (18) kennen, in deren Familie Bettina für fünf Wochen leben konnte. „Ich wollte unbedingt in ein spanischsprachiges Land, weil ich Spanisch auch in der Schule lerne.“ Dass sie die Sprache schon vorher kannte, war auf jeden Fall von Vorteil, trotzdem: „Am Anfang gab es schon Schwierigkeiten, es hat ein bisschen gedauert, bis ich reingekommen bin und es war total ungewohnt, plötzlich nur Spanisch um mich herum zu hören.“ Sprachlich hat sich in diesen fünf Wochen trotzdem unglaublich viel getan – ein Sprachaustausch wirkt sich enorm auf die Kenntnisse aus. „Man glaubt gar nicht, wie viel man in so kurzer Zeit lernt, auch kulturell.“

Vom Land schwärmt sie. „Argentinien ist ein riesiges, vielfältiges Land, es gibt große Unterschiede zwischen Arm und Reich, vor allem in der Stadt. Erst wenn man das gesehen hat, kann man schätzen, wie es uns hier geht.“ Im Moment ist Nazaret für einen Monat in Österreich. „Es ist total anders als bei uns, aber auf eine gute Art“, lacht Nazaret. „Hier habe ich gelernt, pünktlich zu sein und dass wir Argentinier nicht die Wichtigsten auf der Welt sind.“ Beide können diese Erfahrung nur weiterempfehlen. „Man nimmt so viel mit und lernt auch extrem viel über sich selbst.“ Bettina rät Interessierten, unbedingt länger zu bleiben. Außerdem ist es wichtig, dass man kein „Heimwehtyp“ ist. „Man sollte sich anpassen können und offen auf neue Situationen zugehen. Aber dafür wird man auch reich belohnt.“

JULIA EDER

Information zu den Rotary-Austauschprogrammen

Foto: Bettina Schimek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die nunmehr 18-jährige Berni und holt sich Kraft und Ruhe aus der Natur. Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Cécile Nordegg veröffentlicht dieser Tage die dreiteilige CD TRIPLE. Wir verlosen das umfangreiche Musikwerk für euch! Nicht entgehen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Birimbiri bedeutet Spaß und brasilianischer Groove mit einem Extraschub Energie. Wir verlosen diese neue CD vom Duo Samambaia. Fagner…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 17-jährige Berni und schlägt diesmal ein paar Räder im (Frühlings-)Schnee. Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du bist zwischen 14 und 21 Jahre alt und hast eine super Idee? Dann kannst du sie beim 10. Jubiläum mit proAct vielleicht in die Tat…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Für den April lockt euch Let’s Go, Graz! ins Freie und ruft zum Active Friday auf. Aber auch die Tour Around Graz sollte ziemlich…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 17-jährige Berni und nimmt euch mit in den Stall zu Garfield und den Kälbchen. Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, denn ab 16. April ist dort Action…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ja, es gibt ein Leben abseits aller Screens. Es spielt sich exakt zwischen Himmel und Erde ab – und ist atemberaubend! Unsere…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 17-jährige Berni und betätigt sich heute als Kunstfälscherin. Was ihr sonst noch einfällt, um den…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter