Urlaub mit Corona: Was es zu beachten gibt

Die Coronapandemie macht keine Ferien, deshalb ist es nun umso wichtiger, auch im Urlaub vorsichtig und aufmerksam zu bleiben.

Noch rund ein Monat hoffentlich sonniger Ferien liegt vor uns. Doch der Sommer 2020 ist ein anderer. Aufgrund des Coronavirus, das seit vergangenem Winter die Welt in Atem hält, sind in diesem Jahr unsere Reisemöglichkeiten eingeschränkt. Zudem steigen seit einigen Wochen in vielen europäischen Ländern die Infektionszahlen wieder. Doch egal, ob man nun im Ausland seinen Urlaub verbringt oder in Österreich bleibt, man sollte die potenziellen Gefahren, die von COVID-19 ausgehen, keinesfalls ignorieren.

Quarantäne bei Reisen in Risikogebiete

Die österreichische Bundesregierung bzw. das Außenministerium hat für zahlreiche Länder der Welt aufgrund der dort aktuell vorherrschenden Ausbreitung des Coronavirus Reisewarnungen ausgesprochen. In die höchsten Kategorien 5 und 6 fallen unter anderem Balkan-Länder wie Serbien, Nordmazedonien, Bosnien, Rumänien und Albanien ebenso wie Schweden und die beliebten Urlaubsziele Portugal, Spanien und Türkei. Im Falle Spaniens gilt die Warnung allerdings nur für das Festland, nicht für die Balearen, also Mallorca, Menorca und Ibiza sowie für die Kanaren, zu denen unter anderem Teneriffa, Lanzarote und Gran Canaria zählen.
Wer in eines dieser Länder reist, der muss bei seiner Rückkehr nach Österreich einen negativen Test auf Corona, einen sogenannten PCR-Test vorlegen, der nicht älter als drei Tage ist oder eine zehntägige Quarantäne antreten.

Händewaschen und Abstand halten

Doch auch wenn ein Land nicht in diese höchsten Kategorien fällt, ist Vorsicht geboten. Denn wie auch in Österreich gab es in Ländern wie Kroatien und Griechenland (Achtung, ganz aktuell: Wer einreist, muss hier einen negativen Coronatest vorlegen) in den letzten Wochen erneut höhere Infektionszahlen. Die obersten Gebote des Jahres 2020 bleiben also: regelmäßig Hände waschen und ausreichend Abstand halten, mindestens ein Meter, besser eineinhalb.

Vorher informieren!

Nicht in allen Ländern gelten die gleichen Regeln wie in Österreich. Deshalb ist es unabdingbar, sich vor seinem Urlaub zu informieren, was man darf, was nicht, und wo zum Beispiel eine Maske zu tragen ist.
Natürlich liegt das eigene Verhalten schlussendlich auch in der eigenen Verantwortung. Man sollte sich also überlegen, ob man stark frequentierte Orte aufsucht oder dieses Mal nicht doch lieber meidet. Generell gilt, dass das Ansteckungsrisiko in geschlossenen Räumen erheblich höher ist als im Freien, doch auch unter blauem Himmel macht das Virus keine Ferien.

GEORG JUNG-ZSIFKOVITS

fyi – for your info

Reise-Info Auslandsservice des Bundesministeriums

Beitragsbild: Arnel Hasanovic on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nach den steigenden Infektionszahlen der vergangenen Wochen wurden die Maßnahmen rund um Corona wieder verschärft. Worauf muss man jetzt…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwei Kultserien des vergangenen Jahrhunderts – Der Prinz von Bel-Air und Knight Rider – kehren demnächst auf die Bildschirme…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Lehrlinge können das Top-Ticket für die Steiermark ab sofort online und ohne Ausfüllen eines Bestellformulars im Online-Shop der Graz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alle in und um Trofaiach profitieren jetzt noch mehr von der checkit.card. Denn die checkit-Partner geben einiges günstiger, wenn du…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Na sicher – das checkit.magazin fliegt auch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unsere Ferien-Scouts Berni und Maria sammeln in ihrer letzten Sommerstory gleich mehrere Ausflugstipps für eine richtig coole Freizeit.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Brandneues aus Graz: Ahnkl wartet mit Feelgood-Reggae-Music made in Jamaika auf und bringt mit dem Hit-Song „Baby don’t“ seine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Gratis im Thermenresort Loipersdorf mit Speed runterrutschen? Gecheckt! Bei unserem Gewinnspiel hast du in jedem Monat die Chance dazu. Lust…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die neuen Streifen lassen keinen Zweifel aufkommen: Hier stehen Tempo und Action im Mittelpunkt. Genieße das Kino im Herbat mit Popcorn und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit den regionalen Jugendmanagements hat es sich die Steiermark zum Ziel gemacht, den Bedürfnissen junger Menschen im Alltag gerechter zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter