Alex Beer: „Einfach machen – egal, was andere sagen ”

Alex Beer veröffentlichte im Mai ihren neuen Krimi „Die Rote Frau“. Die gebürtige Österreicherin im checkit-Interview.
Verlag Limes Beer

Cover: Verlag Limes

Ihr neuer Roman spielt im Wien des Jahres 1920. Wieso dieser Schauplatz und diese Zeit?
Alex Beer: Wenn man über Wien spricht, dann oft über den Glanz und die Glorie. Dass es eine Zeit gab, die anders war, wird oft vergessen. Es war sehr düster, sehr heruntergekommen, es gab sehr viel Kriminalität und viele Krankheiten. Es herrschten Wohnungsmangel und Arbeits­losigkeit. Das ist für einen Krimi ein supertolles Setting.

Sie haben bereits in New York und Berlin gelebt. Wieso sind Sie nach Wien zurück­gekommen?
Das Leben in New York war einfach zu teuer, da wäre ich mit dem Geld kein Jahr durch­gekommen. Ich lebe hier in Wien schon ziemlich lange und kenne die Leute, die Mentalität und die Schauplätze.

Wird anderswo mehr oder eher weniger geschrieben als hier?
Ich glaube, dass im angloamerikanischen Raum mehr geschrieben wird. Das liegt wahrscheinlich daran, dass man dort „Creative Writing“ an den Universitäten studieren kann. Man wird dadurch einfach stärker zum Schreiben ermutigt.

Welchen Tipp würden Sie jungen Autorinnen und Autoren geben?
Einfach machen und sich nicht davon abhalten lassen, was andere Leute sagen.

E-Book oder gedrucktes Buch?
Ich bin da sehr altmodisch: gedruckt!

PHILLIPP ANNERER

 

 

fyi – for your info

alex-beer.com

 

 

Beitragsbild: Ian Ehm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir werfen einen Blick auf den vielversprechenden Sommer 2021: Sieben Jugendliche verraten in unserer Umfrage ihre frisch geschmiedeten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Patiri Pataus Liebeserklärung an die menschlichen Unsicherheiten, die wir in uns tragen und zu dem formen, was wir sind. Wir verlosen ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal macht sie Salzburg unsicher … Was ihr sonst noch einfällt, seht ihr…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Points4Action bedeutet: Jugendliche verbringen Zeit mit Seniorinnen und Senioren und erhalten dafür Punkte, die sie für Kinotickets,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Endlich ist Sommer in Sicht: Das neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kennst du dich aus bei Porno? Es war noch nie so leicht wie heute an pornografische Inhalte zu kommen. Nur: Weißt du wirklich, was davon zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal startet sie die Flachwitz-Challenge … Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrer neuen EP „My Issues“ fordert die Musikerin dazu auf, sich selbst zu feiern. Aus Pændas neuem Album wurden zwei EPs:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, die Aktion ist noch bis 1. Juni…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Es geht wieder los: Ab 18. Juni herrscht endlich wieder Spielbetrieb in allen österreichischen DIESELKINOS! Freut euch auf ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter