Buchtipp: Seeing what you see, feeling what you feel

Eine Geschichte über ein Mädchen, das sich eine künstliche Intelligenz selbst programmiert hat – “Seeing what you see, feeling what you feel”.

Einen besten Freund, der immer für sie da ist und der jedoch zu unerwarteten Höchstformen aufläuft und außer Kontrolle gerät. Eine mitreißende, spannende Lektüre über eine Zukunft, die gar nicht mal so undenkbar ist, wie sie scheint. Eine Mischung aus Sci-Fi-Thriller und Liebesgeschichte.

Buch- und Gewinntipp: “Seeing what you see, feeling what you feel”

Foto: thienemann-esslinger

Das Buch und das Design des Covers sind höchst passend gewählt. Auch das Arrangieren des Titels, der genau die Form eines Computerchips wiedergibt, ist perfekt ausgesucht. Erzählt wird “Seeing what you see, feeling what you feel” durchgehend aus der Sicht von Lydia, der von Anfang an sympathischen Protagonistin der Geschichte. Die Sprache ist sehr flüssig und einfach zu lesen. Man ist sofort mitten im Geschehen und an der Seite von Lydia und ihrer künstlichen Intelligenz. Das Thema KI-Technologie ist auf sehr raffinierte Art und Weise in den Sci-Fi-Thriller miteingeflochten. Während Kasimiraes (so heißt das Projekt rund um Lydias programmierten Freund) zu Beginn noch ein gemeinsames Projekt mit dem Vater war, das sie eigentlich gemeinsam zu Ende führen wollten (worüber der Prolog bereits Aufschluss gibt), ist es nun nur noch eines von Lydia.

Warum hat der Vater die Familie verlassen? Weshalb kann sich die Mutter kaum noch zum Arbeiten aufraffen? Wie ist ihr Bruder gestorben? Warum hat sich Lydias ehemals beste Freundin nun gegen sie gewandt? Es gibt einige Dinge, bei denen man langsam nachforschen darf. Die die Leser/innen nach und nach entdecken können. Die Spannung der Geschichte baut sich von Seite zu Seite immer mehr auf … Definitiv unsere Leseempfehlung!

 

Beitragsbild: thienemann-esslinger
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ein Blick hinter die Kulissen der checkit Jugendredaktion! Wir stellen euch die checkit-Sommerscouts Nico, Maria und Berni vor! Nico Lang,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Seit 6 Jahren verwandelt das button Festival die Seifenfabrik in Graz zum Gaming Wohnzimmer. Dieses Jahr findet es erneut statt. Wo? Dieses…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Checkit und spark7 verlosen fünf Walker-Rücksäcke (aus der aktuellen Jugendaktion)! Mit etwas Glück staubst du den coolen Gewinn ab. Tut…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Gemeinsam mit dem SV Gratwein-Straßengel dürfen wir dich zum 17.Mal zum Social Soccer Cup am Sportplatz in Gratwein einladen. Nach…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Abenteuer im Kopf gefällig? Nicht nur in den Ferien und im Urlaub ist lesen entspannend und aufregend zugleich … Likes und Lügen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Nach dem Mega-Erfolg im letzten Jahr kehrt 88.6 Rock-Together heuer wieder zurück: sei dabei beim Donauinselfest! Und 2022 wird sie noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wörter & ihre Erklärung … Hanna Rohn und Thomas Seidl klären auf: Besprochen werden Themen, die bei Workshops mit Jugendlichen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die autodidakte Künstlerin Magdalena Schmidt (19) aus Kalsdorf bei Ilz hat beim Zeichenwettbewerb der Albertina und der Edition Dürer 2021…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die INDUSTRIAL DESIGN SHOW 2022 eröffnet am 1. Juli 2022 um 18 Uhr im designforum Steiermark! Komm auch du vorbei! Die Industrial Design…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Bernadette Danklmayer, Maria Danklmayer und Nico Lang sind in diesem Jahr Sommerscouts der checkit Jugendredaktion. Sie besuchen die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter