Don’t drop the beat – checkit Musiktipps

Auf die Ohren, fertig los! Viele neue Songs warten auf dich und wollen von dir entdeckt werden! Wir haben wieder die besten für dich rausgesucht!

Hannah Jadagus

Hannah Jadagus (sprich: juh-dah-goo) veröffentlichte ihre neue Single „Say It Now“. Der Song wurde von Hannah geschrieben und arrangiert, von Max Robert Baby und Hannah co-produziert und von Marcus Linon in Paris gemischt.
Hannah über den Song und das Video (es wurde im Sommer in Paris gedreht): „Say It Now‘ ist eine Art innere Reflexion darüber, was in meinen vergangenen Interaktionen und Beziehungen mit anderen Menschen schief gelaufen ist. Sowohl klanglich als auch textlich habe ich das Gefühl, dass dieser Song ein Zeichen dafür ist, dass ich mich in eine neue Welt wage, die noch intensiver und verletzlicher ist.“ und weiter: „Dieses Video zu drehen war so besonders, weil ich es während meines ersten Besuchs in Paris machen konnte. Wir haben es in etwa 2 Tagen gedreht und zeigen eine Art „Tag im Leben“, an dem ich im Studio arbeite und durch die Stadt gehe. Das ist ein schöner Kontrast zu den Texten, denn in Paris hat man wirklich keine Zeit, traurig zu sein.“

 

Raavis

Du kannst dir jetzt Raavis „No Bodies“ anhören, ihren neuen Song und Beitrag zur Singles-Serie zum 15-jährigen Jubiläum von Hardly Art. Raavi wurde 2017 unter dem Namen Raavi & the Houseplants gegründet und wird von dem Queer-Desi-Songwriter Raavi Sita angeführt. Sie arbeitet derzeit an Material für eine neue Veröffentlichung, die im Jahr 2023 erscheinen soll.
 
Raavi über die Single “No Bodies”: „In dem Song geht es um den Stress, beliebt zu sein und seinen eigenen Wert zu messen. Er spricht diese kleine Angst in deinem Kopf an: ‚Wenn ich alles für diese Musikkarriere (oder was auch immer) gebe und keinen Erfolg habe, wo bin ich dann? Und was ist überhaupt Erfolg?‘  Der Track entstand, als ich die Veröffentlichung der letzten EP vorbereitete, und ich fühlte die Last, Musik in die Welt zu setzen und zu hoffen, dass die Leute sie mögen würden. Wenn man auf der einen Leiter nach oben klettert, merkt man, dass man auf der anderen nur ganz unten ist. Und selbst mit dem Wissen, dass ‚Erfolg‘ nicht linear ist, ist es immer noch unglaublich schwierig zu erkennen, wo man sich auf seinem eigenen Weg befindet.“

Clipping

Clipping veröffentlichte vor kurzem REMXNG 2.2. Das sind Remixe von Tracks aus den Alben „There Existed an Addiction“ bis „Blood und Visions of Bodies Being Burned“.

REMXNG 2.2  starte mit dem zackigen, stotternden Edit von „‘96 Neve Campbell“ des britischen Produzenten Rian Treanor. Treanor mischt Genres der Underground-Dance-Musik mit der Musique Concrète und Computermusik und schneidet den Slasher-Track in eine Collage aus stechenden Jumpscares. 

 

Madeline Johnston

Midwife ist das Projekt von Madeline Johnston, einer autodidaktischen Multiinstrumentalistin und Toningenieurin, die derzeit im Süden von New Mexico lebt, wo sie das letzte Jahrzehnt damit verbracht hat, ihren Sound zu entwickeln. Auf der Bühne ist Johnston für ihre spärliche, emotional aufgeladene experimentelle Popmusik bekannt. Sie beschreibt ihren Sound als „Heaven Metal“, AKA emotionale Musik über Verwüstung: Katharsis. Johnston schreibt hauptsächlich über Trauer und die vielen Gesichter, die sie haben kann.
 
Johnston über die Nummer: „Ich habe angefangen, Globen zu sammeln. Sickworld wurde Ende 2021 geschrieben, während eines langen, kalten Winters. Die Welt ist krank. Ich bin erkrankt. Ich wollte die Unruhen und Beschwerden, die ich äußerlich erlebe, mit dem allgemeinen Unwohlsein in Verbindung bringen, das ich schon seit langem emotional empfinde. Die Texte sind ein Höhepunkt der schwärenden Gedanken, die ich mit mir herumtrug, und verdauliche Teile größerer Ideen wie Glaube, Nüchternheit und Tod. Es geht auch größtenteils darum, dass ich Heimweh nach einer anderen Zeit habe. Zeitliches Heimweh. Aber das ist Heimweh nach einem Ort, an den man nie mehr zurückkehren kann, weil es ihn nicht gibt. Die Welt ist krank, sie braucht Medizin. In diesem Lied geht es um Heilung.

fyi – for your info

Hannah Jadagus

Raavis

Clipping

Madeline Johnston

 

Beitragsbild: South_agency von canva
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ab 1. Dezember heißt es CLICK AND WIN, wenn der checkit-Adventkalender hier wieder online geht. Seine 24 Adventfenster sind prall gefüllt,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

PRO Hotel Mama: geniessen, solange man kann. Stress in der Schule? Probleme bei der Lehre? Kein Problem, wenn man zu Hause bei der Mutter…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zu viel Monat am Ende des Geldes? Unsere besten Tipps, wie du finanziell gut über die Runden kommen kannst. Endlich! Zum Start der Woche…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

… Gefühle können verwirrend sein … #Weltschmerz. Voll depri, null Bock? Wir alle haben mal einen Scheißtag (oder mehrere).…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Rund um Weihnachten gibt es wieder viele Gründe, für neue cineastische Abenteuer ins Kino loszustarten. Ihr könnt schon mal ein paar…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit Young Styria entdeckst du die feinsten Locations für die Freizeit genau vor deiner Haustür! Hier sind unsere Tipps. Bist du gespannt…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Landesrätin Juliane Bogner-Strauß und Stadtrat Kurt Hohensinner wünschen euch frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr! fyi…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Es ist wichtig, von AIDS und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten zu wissen – und wie man sie vermeiden kann. Zum Welt-AIDS-Tag am…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Alle wollen an diesem besonderen Abend mit dem Aussehen glänzen. In der Shopping City Seiersberg (SCS) findet man alles, was man für eine…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unser aktuelles Monatshoroskop – für alle, die dran glauben, und für die anderen auch. Widder ***** Was für eine Hoch-Zeit:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter