„Ich denk an euch alle in Graz“

Es ist tröstlich mitzuerleben, mit wie viel Mitgefühl die Menschen auf die unfassbaren Szenen am Samstag in Graz reagierten. Denn wie ein wunderschöner Spruch von Unbekannt besagt: „Ohne Tränen hätte die Seele keinen Regenbogen“.

„Ich bin in Seattle und denk an euch alle in Graz.“

„Gestern Abend haben wir wohl ALLE eine „stille Kerze“ angezündet!“

„Mein Profilbild ist weiß. Ich will nicht, dass Dunkelheit und Schwärze nach einem solchen Ereignis um sich greifen.“

(Kommentare aus Facebook)

Die Trauer um die Opfer der Amokfahrt geht um die Welt, denn so viele fühlen sich nicht nur Graz und den Grazerinnen und Grazern verbunden – eine Katastrophe dieses Ausmaßes erinnert die meisten daran, dass wir alle miteinander verbunden sind. Dass wir alle Menschen sind, die Kinder, Freundinnen, Freunde, Verwandte haben, die in Gefahr kommen könnten, und dass wir um uns völlig unbekannte Menschen weinen können und das Bedürfnis haben, deren uns völlig unbekannten Angehörigen zu umarmen und zu trösten.

„Ohne Tränen hätte die Seele keinen Regenbogen.“

Deshalb: Wer jemals „an der Menschheit gezweifelt“ hat – oder es sogar immer wieder tut – sollte jetzt in sich hineinhören und dann auch „da draußen“ wahrnehmen, wie viele Regenbögen in den Seelen der Menschen schimmern …

Wie wichtig es für uns alle ist, die Ereignisse gemeinsam aufzuarbeiten – wenn wir sie auch nicht verstehen können -, zeigen die unzähligen Facebook-Einträge. Viele haben ihr Titelbild gegen folgendes Bild ausgetauscht:

facebook

 

Eine neu gegründete Facebook-Gemeinschaft „Grazintrauer“ wird als eine Art Kondolenzbuch geführt. Das offizielle Kondolenzbuch der Stadt Graz ist online erreichbar.

Sehr gerne könnt ihr auch hier auf dieser Seite eurem Mitgefühl Ausdruck verleihen.

Wir – das gesamte checkit-Team – wünschen ganz besonders den trauernden Angehörigen und letztlich uns allen, dass es bald wieder hell werden möge.

 

Foto: K-Kwan Kwanchai/Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir werfen einen Blick auf den vielversprechenden Sommer 2021: Sieben Jugendliche verraten in unserer Umfrage ihre frisch geschmiedeten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Patiri Pataus Liebeserklärung an die menschlichen Unsicherheiten, die wir in uns tragen und zu dem formen, was wir sind. Wir verlosen ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal macht sie Salzburg unsicher … Was ihr sonst noch einfällt, seht ihr…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Points4Action bedeutet: Jugendliche verbringen Zeit mit Seniorinnen und Senioren und erhalten dafür Punkte, die sie für Kinotickets,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Endlich ist Sommer in Sicht: Das neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kennst du dich aus bei Porno? Es war noch nie so leicht wie heute an pornografische Inhalte zu kommen. Nur: Weißt du wirklich, was davon zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal startet sie die Flachwitz-Challenge … Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrer neuen EP „My Issues“ fordert die Musikerin dazu auf, sich selbst zu feiern. Aus Pændas neuem Album wurden zwei EPs:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, die Aktion ist noch bis 1. Juni…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Es geht wieder los: Ab 18. Juni herrscht endlich wieder Spielbetrieb in allen österreichischen DIESELKINOS! Freut euch auf ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter