Julia in Ecuador: Das Ego für ein Jahr vergessen

Julia stellte sich in Ecuador in den Dienst der Ärmsten: „Ohne den Glauben hätte ich es nicht geschafft.“

Foto: Buchberger

Mit Point Coeur – Offenes Herz – verbrachte Julia Buchberger (19) aus Weiz ein Jahr in Ecuador. „Ich wollte nach der Matura unbedingt ins Ausland. Während des Jahres wurde mir klar, dass es darum geht, etwas von sich selbst zu schenken.“ Sie lebte mit anderen Volontärinnen und Volontären aus der ganzen Welt im „Puntos Corazón“ („Offenes Herz“-Haus). „Im Haus waren wir fünf bis sieben Leute. Am Anfang war es schon schwer, die ganze Zeit zusammen zu sein, weil jeder seine Fehler hat. Aber ohne die Gemeinschaft, den Glauben und das Gebet hätte ich es nicht geschafft.“

 

B2

Foto: Buchberger

Julias Aufgaben waren es, Menschen im Armenviertel zu besuchen und mit ihnen zu sprechen. Auch kümmerte sie sich um Kinder, die von ihren Eltern vernachlässigt wurden. „Am Nachmittag blieb immer einer von uns bei den Kindern, um mit ihnen zu spielen und für sie da zu sein.“ Außerdem besuchte sie einmal pro Woche eine psychiatrische Klinik und ein Altenheim für Obdachlose. „Zu Beginn fand ich das Elend sehr bedrückend. Doch dann wurde mir bewusst, dass ich das alles vor Gott legen kann. Wenn man weiß, dass man diese Leute zwar nicht retten, ihnen aber eine gute Zeit schenken kann, erleichtert das immens.“

Für die Menschen waren Julia und die anderen Volontärinnen und Volontäre Freunde. „Wir waren einfach da, hörten ihnen zu und trösteten sie.“ Und: „Ich habe gelernt, dass durch Gott alles möglich ist.“

JULIA EDER

Beitragsbild: Buchberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir werfen einen Blick auf den vielversprechenden Sommer 2021: Sieben Jugendliche verraten in unserer Umfrage ihre frisch geschmiedeten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Patiri Pataus Liebeserklärung an die menschlichen Unsicherheiten, die wir in uns tragen und zu dem formen, was wir sind. Wir verlosen ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal macht sie Salzburg unsicher … Was ihr sonst noch einfällt, seht ihr…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Points4Action bedeutet: Jugendliche verbringen Zeit mit Seniorinnen und Senioren und erhalten dafür Punkte, die sie für Kinotickets,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Endlich ist Sommer in Sicht: Das neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kennst du dich aus bei Porno? Es war noch nie so leicht wie heute an pornografische Inhalte zu kommen. Nur: Weißt du wirklich, was davon zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal startet sie die Flachwitz-Challenge … Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrer neuen EP „My Issues“ fordert die Musikerin dazu auf, sich selbst zu feiern. Aus Pændas neuem Album wurden zwei EPs:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, die Aktion ist noch bis 1. Juni…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Es geht wieder los: Ab 18. Juni herrscht endlich wieder Spielbetrieb in allen österreichischen DIESELKINOS! Freut euch auf ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter