Ohren auf… es gibt neue checkit-Musiktipps

Der Sommer ist endlich da! Lange Sommernächte mit Freunden stehen an! Musik darf dabei keinesfalls fehlen!

Dummy & Irreversible Entanglements

Ab sofort gibt es die neuen Beiträge von der Pop-Band Dummy und der Free-Jazz-Gruppe Irreversible Entanglements.
Die in Los Angeles ansässigen Dummy folgen ihrer Debüt-LP „Mandatory Enjoyment“ mit zwei Songs. Die A-Seite, „Mono Retriever“, ist ein barocker Pop-Raser der wie ein punkiger Free-Design-Song klingen könnte. Auf der B-Seite „Pepsi Vacuum“ experimentiert die Band mit Sampling und digitaler Bearbeitung, wobei sie sich von der Chillout-Musik der 90er Jahre inspirieren lässt. 

 

Marlon Williams

Der neuseeländische Songwriter kehrt nach seiner ersten Single „My Boy“ (zugleich Titelsong) nun mit seiner zweiten Single „Thinking Of Nina“ retour und kündigt sein neues Album „My Boy“ (Veröffentlichung: 9.9.22) an. Sein letztes Album „Make Way For Love“(2018) wurde nicht nur in seiner Heimat hoch gelobt.

Marlon erklärt: „Dies ist ein Song über die Gefahren, verschiedene Gesichter an verschiedenen Orten zu tragen, Kriege an mehreren Fronten zu führen; so viele Ichs zu haben, dass man gar kein Ich mehr ist. Es geht auch um das dunkle Phänomen des White Knight Syndroms, um den Wunsch, ein Objekt der Begierde zu vereinfachen, zu infantilisieren, zu schützen und letztendlich zu kommerzialisieren.“

Bret McKenzies

„Dave’s Place“ ist erschienen, die neue Auskopplung von Bret McKenzies „Songs Without Jokes“, seinem Solo-Debüt das am 26.8.22 erscheinen wird.

McKenzie über den Song: „Wie die meisten meiner Songs habe ich diesen eines Nachts zu Hause in Wellington geschrieben, während ich auf meiner Gitarre herumklimperte. Ich habe dann mit dem Produzenten Mickey Petralia in L.A. zusammengearbeitet, um die ursprüngliche Idee zu entwickeln. Was als Country-Song mit drei Akkorden begann, wurde auf der anderen Seite zu einem achtziger Jahre Blade Runner, Dire Straits-esquen Jam. Der Song heißt „Dave’s Place“, nach dem verstorbenen Dave Bianco. Dave war ein großartiger Tontechniker, mit dem ich bei verschiedenen Gelegenheiten in L.A. zusammengearbeitet habe, der aber leider verstarb, kurz bevor ich mit den Aufnahmen zu dieser Platte begann. Dave hatte ein Studio in Nord-Hollywood, das er ‚Dave’s place‘ nannte. Nach seinem Tod habe ich schließlich dort gearbeitet, und dies ist der Track, der bei dieser Session entstanden ist. Manchmal denke ich, Dave wacht über dieses Stück.“

Santigold

Das neue Album „Spirituals“ erscheint am 9.9.22 über ihr eigenes Label Little Jerk Records. Zur Feier des Tages haben sie eine neue Single und ein Kurzvideo mit dem Titel „Ain’t Ready“ veröffentlicht.

SANTIGOLD über die Nummer: „Ain’t Ready“ ist ein Song, den ich mit Illangelo begonnen habe. Dre Skull und Sbtrkt kamen an Bord und halfen, ihn nach Hause zu bringen – eine weitere echte Zusammenarbeit von so unterschiedlichen und erstaunlichen Talenten. Es war einer dieser Songs, bei denen, sobald ich den Mund aufmachte, die ganze Melodie einfach heraussprudelte. Es gab keine Worte, aber das ganze Gefühl war da. Für mich klang der Song voller Kampf und Ausdauer. Er klang wie ein Kampf, und ich wollte, dass die Produktion hart klingt, um diese Härte widerzuspiegeln. Zuerst hatte ich Mühe, den richtigen Text zu finden, aber als ich ihn dann eines Abends in meinem Studio allein sang, musste ich weinen. Dieser Song war mein eigener Kampfsong. Es geht darum, die Schläge zu ertragen, die das Leben bringt, und wieder aufzustehen. Es geht um Veränderung und Vorwärtsbewegung. Es geht um Glauben und Visionen. Und es geht darum, in die eigene Kraft zu gehen.“

 

 

fyi – for your info

Dummy

Irreversible Entanglements

Marlon Williams

Bret McKenzies

Santigold

 

Beitragsbild: Snapwire von Pexels von canva
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Maria und Berni testen dieses Mal, wo man sich an heißen Tagen in Graz am besten abkühlen kann. Drei Stopps haben sie eingelegt! Auster…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir stellen dir heute das Buch „PUNK as F*CK – Die Szene aus FLINTA-Perspektive“ von Diana Ringelsiep und Ronja…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Der WIENER CHORO KLUB veröffentlichen am 19.8.2022 mit dem „Wiener Choro Ensemble“ zwei CDs – „Viena Brasileira“ und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Checkit-Sommerscout Nico Lang hat sich einige der vielen Kunst&Kultur-Angebote in Graz angeschaut und für dich die besten Tipps…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir haben uns für dich wieder durch die neuesten Musikerscheinungen geklickt und die, die uns am besten gefallen haben, für dich…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrem Trip durch die Steiermark machen die checkit-Sommerscouts Berni und Maria auch Halt in Deutschlandsberg. Lest nach, was sie auf…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

BANANZ! veröffentlicht am 2.9. ihr neues Album, vorab gibt es aber schon die erste Single des Albums zum Anhören! Österreich war schon…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Cool! Der steirische Musiker Jürgen M. Kulmer trommelt auf seinem Wäscheständer und fasziniert mit der Drum-Session 2,5 Millionen auf…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir stellen dir eine Autorin und ihr neues Buch vor! „Die Heldin reist“ von Doris Dörrie! Definitiv das Lesen wert! Der Held…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Vacation mode on = Music on! Das checkit-Team hat sich für dich wieder durch die neuesten Songs geklickt und die besten ausgesucht! Hier…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter