PRO UND CONTRA: Skikurs in der Schule

Zur Winterzeit mit der Klasse in den Skikurs fahren? Ja oder Nein? Wir haben uns umgehört und Meinungen gesammelt!

Rosa Gierometta (20) lebt in Graz und studiert Journalismus und Public Realtions. Foto: Privat

PRO: Im Schulskikurs kann man eine sportliche Vielfalt kennenlernen.

Die Bretter, die die Welt bedeuten – in Österreich ist der Skisport ein wichtiger Teil der Kultur. Auch in vielen Schulen sind Skikurse in bekannten Skigebieten gang und gäbe. Doch sind diese Kurse wirklich sinnvoll für die Schüler:innen?
Skifahren ist vor allem in den letzten Jahren immer teurer geworden. Viele Familien können es sich nicht mehr leisten, ihren Kindern den Sport näherzubringen. Der Skikurs in der Schule kann bewirken, dass auch Kinder aus Familien mit geringerem Einkommen den Sport kennenlernen können. Auch wenn der Schulskikurs oft nicht ganz billig ist, gibt es die Option, sich Unterstützung bei Elternvereinen und anderen finanziellen Fonds der Schule zu holen, wodurch vielen Schüler:innen die Teilnahme ermöglicht werden kann. Bei Skikursen liegt der Fokus zwar auf dem Skifahren, jedoch nutzen viele Schulen die Möglichkeit, den Schüler:innen verschiedene Wintersportarten, wie zum Beispiel Snowboarden oder Langlaufen, zu zeigen. Viele Kinder und Jugendliche könnten sonst wegen fehlender finanzieller Mittel, aber auch, weil viele Eltern nicht alle Sportarten beherrschen, diese sportliche Vielfalt nicht kennenlernen.
Doch nicht nur der sportliche Aspekt ist ein Vorteil des Schulskikurses. Durch gemeinsame Ausflüge werden Klassengemeinschaften gestärkt und die Kinder können mit ihren Klassenkamerad:innen unvergessliche Erinnerungen sammeln. Aus diesen Gründen ist der Schulskikurs ein sinnvolles Ereignis, um möglichst vielen Kindern aus allen Einkommensschichten die Möglichkeit zu bieten, das Skifahren kennenzulernen und vielleicht ein neues Hobby zu entdecken.

CONTRA: Soziale Isolation statt Teambuilding – es beginnt schon vorher. 

Jamin „Jazz“ Feichtinger (19) lebt in Wien und studiert Lehramt mit Schwerpunkt Englisch und Geschichte. Foto: Jean Van Lülik

Beim Skikurs wünscht man sich Teambuilding und die Möglichkeit, als Klasse zusammenzuwachsen. ­Jedoch beginnen die Probleme teilweise schon vor dem Skikurs, denn besonders in Zeiten der Teuerungen können viele Eltern das Geld für solche Schulausflüge nicht aufbringen.
Besonders bei Mehrkindfamilien, die innerhalb weniger Jahre ihrem Nachwuchs eine Wintersportwoche ermöglichen möchten, kann dies zu Schwierigkeiten führen. Sollten durch solche Probleme vereinzelte Schüler:innen zurückbleiben, fühlen sich diese ausgeschlossen und haben möglicherweise das Gefühl, sozial isoliert zu werden.
Leider hören die Probleme hier nicht auf. Sollten doch alle Schüler:innen mitfahren können, werden sie zu Beginn erneut in Gruppen eingeteilt: Anfänger:innen, Fortgeschrittene und Profis. Besonders die Fortgeschrittenen und Profis haben wenig Anschluss zu den Anfänger:innen, da diese bereits anspruchsvollere Pisten befahren können oder einfach schneller sind. Gruppen bilden sich automatisch in einer Klasse, aber Ausflüge wie die Wintersportwoche oder der Skikurs verstärken diese, was besonders zur Ausgrenzung der Skianfänger:innen führen kann.
Zusätzlich dazu muss man das Verletzungsrisiko bei einem Skikurs erwähnen, denn die Lehrkräfte können bei Gruppen von mindestens zehn Schüler:innen nicht auf alle gleichzeitig aufpassen.
Viele sind sich dieser Probleme bei der Wintersportwoche oder im Skikurs nicht bewusst, jedoch können diese Schwierigkeiten ­auftreten.

METAEBENE: Auch in Zukunft sollen Jugendliche und Kinder Skifahren lernen.

Simone Schmiedtbauer ist Landesrätin für das Lebensressort. Foto: cstrobl

Skifahren ist ein wichtiger Teil der steirischen Kultur. Es verbindet Generationen, begeistert und fördert Bewegung und Sport gerade bei Kindern und Jugendlichen. Schulskikurse stärken den Bezug zur Natur ebenso wie die Klassengemeinschaft. Sie bieten die Möglichkeit, eine neue Sportart kennenzulernen und fördern die körperliche Fitness und das Selbstbewusstsein Heranwachsender. Sie sind aber auch für alle Lehrerinnen und Lehrer mit sehr viel Arbeit verbunden. Ich danke daher den Lehrkräften, dass sie diesen Aufwand im Interesse der Jugend auf sich nehmen. Außerdem dürfen wir nicht vergessen, dass Schulskikurse eine finanzielle Herausforderung für die Eltern darstellen. Als Landesrätin ist es mir ein Herzensanliegen, dass Schulskikurse für alle zugänglich bleiben. Das Land Steiermark fördert Schulskikurse, um die finanzielle Belastung zu reduzieren, damit auch in Zukunft möglichst viele Kinder und Jugendliche unsere heimischen Berge und ihre sportlichen Möglichkeiten kennen- und schätzen lernen können.

fyi – for your info

Und was sagst du dazu? Wir veröffentlichen deine Meinung! E-Mail an: info@checkit.at

 

Beitragsbild: oatawa von canva
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zwischen dem Streben nach Perfektion und dem Wunsch nach Authentizität beschreibt ameliy das Gefühl, sich selbst nicht zu genügen. In…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

YOLO – You Only Live Once ist eine Präventionskampagne zur Sensibilisierung, Aufklärung und Bewusstseinsbildung im Bereich des…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Warum morden Jugendliche? True Crime, endlich auch für Jugendliche! Heute stellen wir den Bestseller „Solange du atmest , kann ich…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Stehst du auf einzigartige Mode, die deine Persönlichkeit zum Ausdruck bringt? Dann ab zu Bethrifty auf der Frühjahrsmesse. Dort gibt es…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ausgezeichnet als „Das außergewöhnliche Buch 2023“: Packender Young-Adult-Thriller „Pik-Ass“ erzählt über Rassismus,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unser aktuelles Monatshoroskop – für alle, die dran glauben, und für die anderen auch. Widder **** Ein Monat voller Energie…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

In Neumarkt in der Steiermark findet von 12. bis 14. Juli 2024 (Freitagabend bis Sonntagnachmittag) das Europa-Forum der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Im Jahr 2024 finden von 6. bis 9. Juni die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Komm zum Crahskurs! Als proeuropäische…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Ab sofort lohnt es sich für dich noch mehr, ÖAMTC-Mitglied zu sein: Wenn du jemanden aus deinem Freundeskreis auch zum Gratis-Mitglied…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Möchtest du dich aktiv für deineNachbarschaft einsetzen? Wir suchen Frauen, die Lust haben, sich gemeinsam für ein besseres Miteinander…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter