Coole Spiele für drinnen und draußen

So gibt‘s Abwechslung nicht nur an den Weihnachtsfeiertagen: vier Spiele für dich und deinen Freundeskreis.

Bottle – ein Spiel aus Irland

Es sitzen sich immer zwei Personen gegenüber, in ihrer Mitte steht eine Wasserflasche aus Kunststoff (oder ein anderer stabil stehender, nicht zerbrechlicher Gegenstand). Der/Die Spieleiter/in ruft nun Körper­teile in beliebiger Reihenfolge (z. B. Fuß, Schienbein, Stirn, …); diese Körperteile muss jede/r der beiden Spielenden bei sich mit beiden Händen berühren. Zu einem gewissen Zeitpunkt kann „Bottle“ oder „Flasche“ gerufen werden. Wer dann schneller die Flasche erwischt, bekommt einen Punkt. Hat eine Person des Paars zehn Punkte erreicht, kommt sie in die nächste Runde. So geht das weiter, bis sich am Ende die beiden besten Spieler/innen im Finale messen.
Gebraucht wird: eine nicht zerbrechliche Flasche.
Für 2+ Spieler/innen + Spielleiter/in. Drinnen oder draußen.

 

Spiele | Foto: asmodee

Verlinkt auf Reisen | Foto: asmodee

Verlinkt auf Reisen

Was hat bloß eine Blinkfunktion für Notfälle? Ein Schweizer Taschenmesser vielleicht? Oder doch die Stirnlampe? Bei „Verlinkt auf Reisen“ versucht ihr gemeinsam (oder auch nur du allein), die Hinweiskarten auf die richtigen Begriffskarten zu legen, sie also zu verlinken. Ein Begriff bleibt übrig, der Schlüssel zum Sieg! Damit die Herausforderung passend gewählt werden kann, gibt es fünf Schwierigkeitsstufen. Wer hat schon mal was von „Roll-Nick-Gier-Winkel“ gehört? Das wäre ein Hinweis von Schwierigkeitsgrad 5. Ein durch und durch spannendes, kommunikatives und witziges Spiel, bei dem das eigene Wissen auf eine feine Art und Weise vergrößert wird. Wer Gefallen an dem Spiel gefunden hat, kann mit „Verlinkt Feinschmecker“ gleich mit einem neuen Thema weiterspielen.
Für 1 bis 10 Spieler/innen ab 10 Jahren. Dauer ca. 30 Minuten.
Foto: Asmodee

 

Turtle Wushu

Alle Teilnehmer/innen legen den Spielstein auf ihren Handrücken und stellen sich im Kreis auf. Auf „1, 2, 3, Turtle Wushu“ versuchen sie, sich gegenseitig den Spielstein vom Handrücken zu schlagen (nur mit der freien Hand) und den eigenen Stein zu schützen. Wer den eigenen Stein verloren hat, geht auf die Seite. Sieger/in ist, wer als Letzte/r seinen/ihren Stein verloren hat. Erlaubt sind nur Schläge bzw. Berührungen auf die Hand mit dem Stein, alle anderen Körperteile sind tabu.
Gebraucht wird: ein flacher Spielstein oder eine Münze pro Spieler/in.
Für 5+ Spieler/innen. Drinnen oder draußen.

 

Spiele | Foto: Ravensburger

Krazy Pix | Foto: Ravensburger

Krazy Pix

Ein „Mal-Spiel“ der anderen Art, denn anstelle von Stiften und Papier verwendet man die vorgedruckten Symbolplättchen. Und dann sollte man es noch schaffen, mit diesen Plättchen einen Begriff, z. B. „Schlitten“ zu legen. Doch wie macht man das bloß mit Plättchen, die z. B. einen Apfel, einen Stern, eine strichlierte Linie und eine Zickzacklinie zeigen? Hier sind Phantasie und Kreativität gefragt, denn schließlich möchte man, dass die Mitspielenden den Begriff erraten, denn nur dafür gibt es Punkte. Und so macht das „Bilderbauen“ gleich viel Spaß wie das „Bilderschauen“ und lässt genug Spielraum für lustige Tischgespräche.Übrigens: Wer diese Art von Spiel mag, kann mit „krazy wordz“ weitermachen, gleiches Spielprinzip, nur dass diesmal aus beinahe unmöglichen Buchstabenkombinationen (viele Mitlaute, kaum Selbstlaute) selbsterfundene Wörter gelegt werden müssen, die auch wieder eine Begriffsaufgabe erfüllen sollen.
Für 3 bis 8 Spieler/innen ab 10 Jahren. Dauer ca. 30 bis 45 Minuten.
Foto: Ravensburger

 

fyi – for your info

Auf der Suche nach weiteren Spieletipps? Ludovico hat noch viel mehr davon!
ludovico.at
Karmeliterplatz 2, 8010 Graz

 

Beitragsbild: rawpixel.com/Shutterstock
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir werfen einen Blick auf den vielversprechenden Sommer 2021: Sieben Jugendliche verraten in unserer Umfrage ihre frisch geschmiedeten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Patiri Pataus Liebeserklärung an die menschlichen Unsicherheiten, die wir in uns tragen und zu dem formen, was wir sind. Wir verlosen ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal macht sie Salzburg unsicher … Was ihr sonst noch einfällt, seht ihr…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Points4Action bedeutet: Jugendliche verbringen Zeit mit Seniorinnen und Senioren und erhalten dafür Punkte, die sie für Kinotickets,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Endlich ist Sommer in Sicht: Das neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kennst du dich aus bei Porno? Es war noch nie so leicht wie heute an pornografische Inhalte zu kommen. Nur: Weißt du wirklich, was davon zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal startet sie die Flachwitz-Challenge … Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrer neuen EP „My Issues“ fordert die Musikerin dazu auf, sich selbst zu feiern. Aus Pændas neuem Album wurden zwei EPs:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, die Aktion ist noch bis 1. Juni…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Es geht wieder los: Ab 18. Juni herrscht endlich wieder Spielbetrieb in allen österreichischen DIESELKINOS! Freut euch auf ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter