Urlaub mit Corona: Was es zu beachten gibt

Die Coronapandemie macht keine Ferien, deshalb ist es nun umso wichtiger, auch im Urlaub vorsichtig und aufmerksam zu bleiben.

Noch rund ein Monat hoffentlich sonniger Ferien liegt vor uns. Doch der Sommer 2020 ist ein anderer. Aufgrund des Coronavirus, das seit vergangenem Winter die Welt in Atem hält, sind in diesem Jahr unsere Reisemöglichkeiten eingeschränkt. Zudem steigen seit einigen Wochen in vielen europäischen Ländern die Infektionszahlen wieder. Doch egal, ob man nun im Ausland seinen Urlaub verbringt oder in Österreich bleibt, man sollte die potenziellen Gefahren, die von COVID-19 ausgehen, keinesfalls ignorieren.

Quarantäne bei Reisen in Risikogebiete

Die österreichische Bundesregierung bzw. das Außenministerium hat für zahlreiche Länder der Welt aufgrund der dort aktuell vorherrschenden Ausbreitung des Coronavirus Reisewarnungen ausgesprochen. In die höchsten Kategorien 5 und 6 fallen unter anderem Balkan-Länder wie Serbien, Nordmazedonien, Bosnien, Rumänien und Albanien ebenso wie Schweden und die beliebten Urlaubsziele Portugal, Spanien und Türkei. Im Falle Spaniens gilt die Warnung allerdings nur für das Festland, nicht für die Balearen, also Mallorca, Menorca und Ibiza sowie für die Kanaren, zu denen unter anderem Teneriffa, Lanzarote und Gran Canaria zählen.
Wer in eines dieser Länder reist, der muss bei seiner Rückkehr nach Österreich einen negativen Test auf Corona, einen sogenannten PCR-Test vorlegen, der nicht älter als drei Tage ist oder eine zehntägige Quarantäne antreten.

Händewaschen und Abstand halten

Doch auch wenn ein Land nicht in diese höchsten Kategorien fällt, ist Vorsicht geboten. Denn wie auch in Österreich gab es in Ländern wie Kroatien und Griechenland (Achtung, ganz aktuell: Wer einreist, muss hier einen negativen Coronatest vorlegen) in den letzten Wochen erneut höhere Infektionszahlen. Die obersten Gebote des Jahres 2020 bleiben also: regelmäßig Hände waschen und ausreichend Abstand halten, mindestens ein Meter, besser eineinhalb.

Vorher informieren!

Nicht in allen Ländern gelten die gleichen Regeln wie in Österreich. Deshalb ist es unabdingbar, sich vor seinem Urlaub zu informieren, was man darf, was nicht, und wo zum Beispiel eine Maske zu tragen ist.
Natürlich liegt das eigene Verhalten schlussendlich auch in der eigenen Verantwortung. Man sollte sich also überlegen, ob man stark frequentierte Orte aufsucht oder dieses Mal nicht doch lieber meidet. Generell gilt, dass das Ansteckungsrisiko in geschlossenen Räumen erheblich höher ist als im Freien, doch auch unter blauem Himmel macht das Virus keine Ferien.

GEORG JUNG-ZSIFKOVITS

fyi – for your info

Reise-Info Auslandsservice des Bundesministeriums

Beitragsbild: Arnel Hasanovic on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir werfen einen Blick auf den vielversprechenden Sommer 2021: Sieben Jugendliche verraten in unserer Umfrage ihre frisch geschmiedeten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Patiri Pataus Liebeserklärung an die menschlichen Unsicherheiten, die wir in uns tragen und zu dem formen, was wir sind. Wir verlosen ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal macht sie Salzburg unsicher … Was ihr sonst noch einfällt, seht ihr…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Points4Action bedeutet: Jugendliche verbringen Zeit mit Seniorinnen und Senioren und erhalten dafür Punkte, die sie für Kinotickets,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Endlich ist Sommer in Sicht: Das neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kennst du dich aus bei Porno? Es war noch nie so leicht wie heute an pornografische Inhalte zu kommen. Nur: Weißt du wirklich, was davon zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal startet sie die Flachwitz-Challenge … Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrer neuen EP „My Issues“ fordert die Musikerin dazu auf, sich selbst zu feiern. Aus Pændas neuem Album wurden zwei EPs:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, die Aktion ist noch bis 1. Juni…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Es geht wieder los: Ab 18. Juni herrscht endlich wieder Spielbetrieb in allen österreichischen DIESELKINOS! Freut euch auf ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter