Destinys Patient: Vollkommen tiefschwarz

Künstliche Intelligenz in der Musik? Bei Destinys Patient ist (fast) alles echt.

Es ist interessant, wie sehr sich Musik im Laufe der Jahrzehnte verändert. Auch über unsere Zeit wird es in der Zukunft viel zu erzählen geben. Grund dafür könnte die künstliche Intelligenz sein. Es tauchen immer mehr Programme auf, die Songs komplett neu zusammenwürfeln können. Es gibt Musikacts, die künstliche Intelligenz für ihr Songwriting verwenden: Die Sängerin Taryn Southern hat beispielsweise ihr Album I AM AI gänzlich von künstlicher Intelligenz kompon­ieren lassen. Gesang und Texte kommen aber von ihr.

Destinys Patient, die Band, um die es hier geht, schreiben ihre Songs noch ganz ohne Hilfe von künstlicher Intelligenz. Die drei jungen Kitzbüheler bezeichnen sich selbst als Alternativ-Musiker. Sie mischen verschiedene Stile von Rap über Indie-Pop bis hin zu Metal. Das Ergebnis lässt sich am ehesten mit Bands wie Twenty One Pilots vergleichen.

 

C_Lichtreflex

Foto: Lichtreflex

In ihrer neuesten Single „Who do you think you are“ versuchen Destinys Patient das Thema Schizophrenie aufzugreifen und zu verarbeiten. Der Anspruch, den sie sich dabei selbst gesetzt haben, ist relativ hoch: „Wir sehen uns nicht nur als Band, sondern auch als Künstler und streben danach,
Musik, Bild und Literatur zu kombinieren, um ein vollkommenes Kunstwerk zu erschaffen.”

Das Musikvideo zu „Who do you think you are“ wurde von einer Tänzerin der Wiener Staatsoper sowie der Filmcrew der Salzburger Festspiele unterstützt und zeigt die Bandmitglieder von Destinys Patient mit den charakteristisch tiefschwarzen Augen.

Mehr Songs der jungen Musiker findet ihr auf Youtube, Spotify und Soundcloud.  

 

 

PHILLIPP ANNERER 

fyi – for your info

destinyspatient.at
facebook.com/destinyspatient

 

 

Beitragsbild: Marcus Auer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Seit vergangenem Jahr ist eine 16-jährige Schwedin die Frontfrau der globalen Umweltschutzbewegung. Wer ist Greta Thunberg? Stimmt, der…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren schnüren heuer nun schon zum 16. Mal beim Social Soccer Cup ihre Turnschuhe ……

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das LOGO Jugendmanagement bietet ab Herbst im Grazer Karmeliterhof einen One Stop Shop für dich – mit feinem Chillfaktor! Seit 1997 ist…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mehr als 100 internationale und nationale Acts werden Publikum beim Springfestival begeistern. Bereits zum 19. Mal bringt es Graz zum…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kenne deine Rechte, die Jugendplattform des Grazer Menschenrechtsbeitrats wurde kürzlich mit dem Bruno-Kreisky-Preis für Verdienste…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Der Grazer Schüler Colin Hadler (17) hat gerade seinen ersten Roman veröffentlicht: „Hinterm Hasen lauert er“. Was fasziniert…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unser aktuelles Monatshoroskop – für alle, die dran glauben, und für die anderen auch. Widder*** Energiegeladen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Tauch ein in die absurde Welt des Wunderlandes und lerne in der Sommertheaterwerkstatt Schauspiel, Regie, Dramaturgie, Bühnenbild und…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

We are Fröbel! Ein Sommerfest für alle im Jugendzentrum ECHO in Graz. WAS Sommerfest „We are Fröbel“ WANN Samstag, 15.…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

checkit.jugendmagazin zum Blättern – digital durchblättern oder Papier rascheln hören. Im neuen gedruckten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter