WIR ist stärker als ICH – Tanzhaus Graz

Seit mehr als einem Jahr sind die Tanzflächen mit Staub bedeckt. Aber damit ist jetzt Schluss. Man tanzt wieder. Im neuen Tanzhaus Graz.
Stephanie Olga Wöhrer

Tanzhaus: ein neuer Raum für Bewegung und Tanz, von Hip-Hop bis Yoga | Foto: Jakub Micorek

„Das Wir ist stärker als das Ich.“ So lautet das Motto der beiden treibenden Köpfe des Tanzhauses, Samuel Kirschner und Markus Isopp. Samuel war auf der Suche nach einem Proberaum für seinen Verein „Tanz Graz“. Als er aber von vielen Kolleginnen und Kollegen gehört hat, dass die Pandemie auch sie schwer getroffen hat, beschloss er, einen Raum zu schaffen, in dem jede Art von Bewegung Platz hat. Von Hip-Hop, House, zeitgenössischem und modernem Tanz, Gesellschafts-, Paar- und Kindertanz bis hin zu Shiatsu und Yoga.

Dabei wollen Samuel und Markus, die beide gebürtige Kärntner sind, das Tanzhaus nicht nur  für sich alleine nutzen, sondern auch anderen Vereinen, Tanzgruppen und generell Tänzerinnen und Tänzern die Möglichkeit geben, in den Räumlichkeiten zu trainieren und eigene Kurse anzubieten: „Wir wollen mit dem Tanzhaus ein Zentrum für Tanz und Bewegung in Graz schaffen“, fasst Markus Isopp ihre Beweggründe zusammen.

Online- und Live-Kurse

Mit den Umbauten im Tanzhaus wurden die Tanzflächen bereits vom Staub befreit. Über Zoom bietet das Tanzhaus Graz zusammen mit den Vereinen „Tanz Graz“ und „Let’s Move“ in Kooperation täglich Kurse an. Für alle Altersklassen ist etwas dabei. Auch Anfänger/innen und jene, die schon länger das Tanzbein schwingen, finden das passende Angebot. Nach den Online-Angeboten beginnen Markus und Samuel nun auch mit dem Live-Unterricht.

Auch regelmäßige Workshops sind geplant. Mindestens einmal im Monat soll gemeinsam in ein bestimmtes Thema eingetaucht werden. „Zusätzlich zum Workshop wollen wir dann auch passend zum Thema ein Event starten. Im Salsa zum Beispiel ist es üblich, nach dem Kurs eine Salsa-Party zu machen, wo man das Gelernte dann gleich umsetzen kann. Oder einen Yoga-Austausch, oder Hip-Hop-Battles. Wo am Abend dann jeder hinkommen und einfach tanzen kann“, erklärt Markus.

Erfolgreiches Crowdfunding

Samuel Kirschner, Stefanie Olga Wöhrer (Let's Move), Markus Isopp, v.l.n.r. (c) Tanzhaus

Samuel Kirschner, Stefanie Olga Wöhrer (Let ’s Move) und Markus Isopp (v. l.) | Foto: Tanzhaus

Um so ein Projekt finanzieren zu können, starteten die beiden langjährigen Freunde eine Crowdfunding-Kampagne. Mehr als 10.000 Euro sind dabei zusammengekommen. „Wir hätten uns schon über ein paar Euro gefreut. Mit so viel haben wir nicht gerechnet“, so Markus. Das Geld wird jetzt für die Einrichtung der Räume verwendet. Diese beinhalten zwei ausgestattete Tanzsäle, zwei Umkleiden, einen Gemeinschaftsraum und eine Sanitäranlage. Die restlichen Kosten übernehmen Markus und Samuel selbst.

Markus: „Das positive Feedback, das wir bekommen haben, hat uns gezeigt, dass die Leute so etwas gebraucht haben. Wir erhalten jetzt schon viele Anfragen.“ Deshalb wird überlegt, das Angebot zu erweitern. Sollte das Projekt gut laufen, werden zusätzliche Räume zur Verfügung gestellt und auch eine staatlich anerkannte Ausbildung soll angeboten werden.

NICO LANG

 

fyi – for your info

Website: tanzhausgraz.at
Facebook: facebook.com/tanzhaus.in.graz

 

 

Beitragsbild: Tanzhaus

 

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir werfen einen Blick auf den vielversprechenden Sommer 2021: Sieben Jugendliche verraten in unserer Umfrage ihre frisch geschmiedeten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Patiri Pataus Liebeserklärung an die menschlichen Unsicherheiten, die wir in uns tragen und zu dem formen, was wir sind. Wir verlosen ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal macht sie Salzburg unsicher … Was ihr sonst noch einfällt, seht ihr…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Points4Action bedeutet: Jugendliche verbringen Zeit mit Seniorinnen und Senioren und erhalten dafür Punkte, die sie für Kinotickets,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Endlich ist Sommer in Sicht: Das neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kennst du dich aus bei Porno? Es war noch nie so leicht wie heute an pornografische Inhalte zu kommen. Nur: Weißt du wirklich, was davon zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal startet sie die Flachwitz-Challenge … Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrer neuen EP „My Issues“ fordert die Musikerin dazu auf, sich selbst zu feiern. Aus Pændas neuem Album wurden zwei EPs:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, die Aktion ist noch bis 1. Juni…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Es geht wieder los: Ab 18. Juni herrscht endlich wieder Spielbetrieb in allen österreichischen DIESELKINOS! Freut euch auf ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter