Pro & Contra: Leben – nur mit Bucket List?

 

Phillipp Privat E-Book

Foto: privat

PRO: PHILLIPP ANNERER

Eine Bucket List hilft dir dabei zu erkennen, was du wirklich willst.

Zu wissen, was genau man möchte, egal ob in der Ausbildung, in einer Beziehung oder im Leben grundsätzlich, erleichtert die meisten Entscheidungen ungemein. Eine Bucket List kann genau dafür eine gute Stütze sein. Eine solche Liste muss dabei nicht immer gleich das ganze Leben umfassen. Manchmal kann es auch hilfreich sein, sich zum Jahreswechsel eine Liste zu machen oder halbjährlich. Egal für welche Variante du dich entscheidest, das Erstellen einer Bucket List hilft dir nicht nur dabei herauszufinden, was du möchtest, sondern auch dich selbst kennenzulernen. 

Nimm dir also einfach mal Zeit und überlege, was du wirklich willst. Vielleicht ein Instrument spielen können, eine Sprache lernen und dann auch in ein Land reisen, in dem diese gesprochen wird. Möglicherweise ist es auch etwas komplett anderes, wie einen Youtube-Kanal zu betreiben oder mit einem Filmstar essen zu gehen. Schreibe einfach alles auf, was dir in den Sinn kommt, um einen Überblick zu bekommen und daraus eine Liste zu erstellen. Vielleicht fallen dir Dinge ein, an die du im Vorhinein gar nicht erst gedacht hast. Genau deshalb ist es wichtig, darüber nachzudenken. Wenn du so eine Liste hast, die große und wichtige Ziele von dir beinhaltet, kannst du nämlich auch kleinere Entscheidungen in deinem Alltag an diese Ziele anpassen.

Denn: Um große Ziele zu erreichen, braucht es viele kleine Veränderungen. Dabei kann die Bucket List sehr gut helfen.

 

Sandra Lazanyi Bucket List

Foto: privat

CONTRA: SANDRA LAZANYI

Eine Liste für den Müll? Ziele nicht zu erreichen, ist ungemein frustrierend.

Hör auf dein Bauchgefühl. Vergiss die Bucket List und lebe einfach mal drauflos. Schließlich kannst du dir immer deine Wünsche erfüllen. Warum sollst du Zeit mit Listen verbringen, wenn du sofort anfangen kannst, dich auf eine Weltreise vorzubereiten? Manchmal wissen wir nicht mehr, wo uns der Kopf steht oder was wir fühlen. Oft ist es sogar so schlimm, dass wir nicht mehr wissen, was wir gerne tun und wo wir hinwollen. Genau das ist der richtige Zeitpunkt, um seine Pläne hinzuschmeißen und draufloszuleben.

Gerade nach einer stressigen Zeit, wie in Prüfungsphasen oder in der Arbeit, ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen, um wieder zu sich selbst zu finden. Wann hast du zuletzt einfach in den Alltag gelebt und dir alles zufliegen lassen, wie es gerade passt? Jede/r von uns hat ungefähr im Kopf, wo sie/er im Leben hinmöchte. Wir entscheiden uns unbewusst für die Dinge, die uns zu unserem Ziel bringen werden. Wenn du zum Beispiel Medizin studieren willst, hast du meistens schon Bücher oder Filme zum Thema Gesundheit gelesen und gesehen. Oder besuchst deshalb eine Schule, die mit Matura abschließt, weil du das Gefühl hast, dass du später einmal studieren wirst.

Neujahrsvorsätze sind das beste Beispiel dafür, dass Pläne frustrierend sein können. Mit Anfang Februar schmeißt du deine Liste bereits in den Müll, weil das Erreichen deiner Ziele nicht möglich ist. Frustrierend.
Deswegen: Bleib entspannt und hör auf dein Gefühl.

 

LR Ursula Lackner, Lunghammer Superfood

Foto: Lunghammer

METAEBENE: URSULA LACKNER

Träume verwirklichen, aber flexibel bleiben, so lautet die Devise.

„Gut vorbereitet ist halb gewonnen“, sagt ein altbekanntes Sprichwort, in dem viel Wahrheit steckt. Gerade, was die persönliche Lebensplanung betrifft, ist es wichtig, dass man die Weichen rechtzeitig so stellt, dass man seine Ziele erreichen kann. Wer keinen Plan besitzt, braucht sich am Ende nicht zu wundern, wenn er das Ziel nicht erreicht.

Das gilt nicht nur für berufliche Meilensteine, sondern auch für jene Träume, die man sich in seinem Leben zumindest einmal erfüllen möchte. Sei es die große Weltreise, ein besonderer Gipfel­sieg, ein Buch schreiben … Deren Verwirklichung sollte man verfolgen und bei erster Gelegenheit zuschlagen, statt sie auf später zu verschieben. Denn nicht selten gibt es nur eine Chance dafür.
Aber auch der beste Plan wird manchmal durchkreuzt. Das Leben läuft nicht immer in geordneten Bahnen. In diesen Situationen sind Anpassungsfähigkeit und Flexibilität gefragt. Dann gilt es neue Wege zu gehen, die einen manchmal dennoch ans Ziel bringen.

 

Und was sagst du dazu? Wir veröffentlichen deine Meinung! E-Mail an:
info@checkit.at

 

Beitragsbild: Coompia77/Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Der Bereitschaftsdienst hat sich zur Aufgabe gemacht Kindern und Jugendlichen in Krisen – und Notsituationen zu helfen. Als erste Instanz…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Was für ein Jahr! Und (fast) schon wieder vorbei … 2021 geht dem Ende zu: Davor gibt’s aber noch unseren…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Unser aktuelles Monatshoroskop – für alle, die dran glauben, und für die anderen auch. Widder**** Vielleicht ergeben sich in…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Der „Mutmacher“ ist eine Initative der Stadt Graz gegen Gewalt an Kindern. Dieses gesellschaftliche Problem betrifft uns…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Du liebst bunte und fluffige Donuts? Mit checkit kannst du dir diesen Genuss besonders günstig auf der Zunge zergehen lassen …!…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Rein in den Winter: Das neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das Filmprogramm zum Ende des Jahres verlockt zum Popcornknabbern – Viel Spaß im Kino! Jetzt wird es brenzlig für unseren…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Lust auf einen geilen Job? Komm zur checkit.Jugendredaktion: Wir suchen Jugendreporter/innen! Alle bunten checkit-Seiten wollen von euch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

CONTRA: Niko Lang* ZUGFAHRTEN SIND EINE GOLDGRUBE DER INSPIRATION UND ENTSCHLEUNIGEN! Wenn ich als 22-Jähriger sage: „Ich habe keinen…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wer die schönsten Aussichten genießen will, muss zuerst den großen Aufstieg wagen: Hinauf auf den Gipfel des Erfolgs! Und die…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter