Aktivistin Greta Thunberg segelt nach Amerika

Weil die schwedische Klimaaktivistin das Fliegen aufgrund der schlechten Umweltbilanz meidet, überquert Greta Thunberg mit dem Segelboot den Atlantik.
Greta Thunbergs Post auf Facebook

Greta Thunbergs Post auf Facebook

In der Debatte um den Klimaschutz steht gerade in der Urlaubszeit das Flugzeug im Fokus. Tatsächlich ist das Verkehrsmittel in Sachen CO2-Ausstoß pro Kilometer und Passagier problematischer als Bus, Bahn und sogar das Auto. Die Top-Klimaaktivistin der Gegenwart, Greta Thunberg (lies dazu unseren Artikel über Greta), hat sich vorgenommen, auf das Flugzeug grundsätzlich zu verzichten. Ein Dilemma tat sich auf, als sie entschied, im Herbst 2019 Klimakonferenzen in Nord- und Südamerika zu besuchen. Die Lösung ihres Problems hat sich vor wenigen Wochen in Form des Segelbootes Malizia II ergeben. Die Crew der Hochseeyacht bot der 16-Jährigen an, sie kostenlos und klimaschonend nach Amerika zu bringen. So setzte Greta Thunberg und die deutsche Boots-Crew am 14. August um 15 Uhr vom südenglischen Plymouth aus die Segel. Auf ihrem Atlantik-Trip wird Thunberg von ihrem Vater und einem Kameramann begleitet. Auf eigenes Schlafzimmer, Bad und WC muss sie indes verzichten.

Den Strom, für Navigation und Kommunikation gewinnt das Boot durch eine Solaranlage. So kann sie die Öffentlichkeit via Social Media auf dem Laufenden halten. In etwa 14 Tagen wird die Malizia II in New York erwartet.

Nicht alle Reisenden können zukünftig auf das Segelboot umsteigen. Das ist auch gar nicht Thunbergs Intention, doch sie führt uns vor Augen, „wie unmöglich es ist, heute nachhaltig zu leben. Es ist absurd, dass man auf diese Weise über den Atlantik segeln muss, um dort ohne Emissionen hinzukommen“, bekennt sie auf Facebook.

GEORG ZSIFKOVITS

fyi – for your info

Hier geht’s zum Facebook-Video

Greta auf Insta

 

Beitragsbild: Liv Oeian/Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Wir werfen einen Blick auf den vielversprechenden Sommer 2021: Sieben Jugendliche verraten in unserer Umfrage ihre frisch geschmiedeten…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Patiri Pataus Liebeserklärung an die menschlichen Unsicherheiten, die wir in uns tragen und zu dem formen, was wir sind. Wir verlosen ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal macht sie Salzburg unsicher … Was ihr sonst noch einfällt, seht ihr…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Points4Action bedeutet: Jugendliche verbringen Zeit mit Seniorinnen und Senioren und erhalten dafür Punkte, die sie für Kinotickets,…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das checkit.magazin zum Blättern: digital durchklicken oder Papier rascheln hören. Endlich ist Sommer in Sicht: Das neue…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Kennst du dich aus bei Porno? Es war noch nie so leicht wie heute an pornografische Inhalte zu kommen. Nur: Weißt du wirklich, was davon zu…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Coro: Na und? Das sagt sich die 18-jährige Berni. Diesmal startet sie die Flachwitz-Challenge … Was ihr sonst noch…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Auf ihrer neuen EP „My Issues“ fordert die Musikerin dazu auf, sich selbst zu feiern. Aus Pændas neuem Album wurden zwei EPs:…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Mit einer speziellen checkit-Frühlingsaktion könnt ihr euch auf dem Salzstiegl so richtig auspowern, die Aktion ist noch bis 1. Juni…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Es geht wieder los: Ab 18. Juni herrscht endlich wieder Spielbetrieb in allen österreichischen DIESELKINOS! Freut euch auf ein…

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter